CBD bei Alzheimer – Von schleichender Vergesslichkeit und Änderung der Persönlichkeit

Viele kennen den Begriff Alzheimer auch unter der Bezeichnung ‘Demenz’, die vielerlei Symptome beinhaltet. Eines lässt sich umfassend sagen: Es ist eine Krankheit, die nicht nur mit dem Vergessen zu tun hat – Sie verändert die gesamte Persönlichkeit. Dieser Ratgeber informiert rund um die auch als Morbus Alzheimer bekannte Krankheit und soll vermitteln, wie CBD Öl dabei vielleicht helfen kann.

cbd gegen alzheimer

Was genau ist Alzheimer?

Erstmals beschrieben wurde die Krankheit im Jahr 1906 von Alois Alzheimer, der Versuche an einem Gehirn durchführte, die während ihrer Lebenszeit unter ungewöhnlichen Verhaltensänderungen gelitten hatte. Anhand des Gehirns stellte er zum Teil extreme Veränderungen fest, die er anschließend dokumentierte. Heutzutage wird die Erkrankung, die übrigens neurodegenerativer Natur ist, als Demenz bezeichnet. Weltweit gibt es Schätzungen zufolge etwa 25 Millionen Menschen, die unter Alzheimer leiden und mit unterschiedlichsten Symptomen kämpfen müssen.

Ein Fakt ist leider, dass sich die Krankheit nicht aufhalten lässt, ihre Symptome hingegen aber zum Teil behandelbar sind. Was die Ursachen angeht, sind Forscher sich nicht einig. Die einen behaupten, es seien Eiweißablagerungen dafür verantwortlich, andere gehen von genetischen Voraussetzungen aus. Das Gehirn verändert sich jedoch in jedem Fall maßgeblich, so dass die entsprechenden Symptome auftauchen. Am Alter lässt sich Demenz übrigens nicht festmachen. Es gibt nämlich leider auch immer mehr jüngere Fälle, die erkranken.

Die Symptome von Alzheimer sind vielfältig

Es ist nicht selten, dass Menschen erst bemerken, dass sie betroffen davon sind, wenn es längst zu spät ist. Erste Anzeichen wie die immer wiederholte Frage und die Vergesslichkeit, wo wichtige Dinge (beispielsweise der Haustürschlüssel) hingekommen sind, sind nur ein kleiner Bruchteil der typischen Symptome. Zur voll ausgereiften Demenz gehören:

  • Degeneration des Kurzzeitgedächtnisses, später des Langzeitgedächtnisses
  • alltägliche Aufgaben können nicht mehr korrekt erledigt werden
  • Probleme beim sprachlichen Ausdruck
  • ganzheitliche Orientierungslosigkeit (auch was Zeit, Ort und Raum angeht)
  • verringertes Urteilsvermögen
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • vermindertes Zuordnungsvermögen (Die Bürste liegt dann bei der Butter)
  • Verhaltens- und Persönlichkeitsstörungen

Ferner geht ein gewisses Maß an Antriebslosigkeit damit einher. Die meisten Betroffenen ziehen sich zurück, entwickeln Depressionen oder möchten mit keinem anderen Menschen mehr etwas zu tun haben. Bezüglich des Verhaltens ist zu beobachten, dass ausgeglichene Menschen auf einmal ein gegensätzliches Gebären an den Tag legen. Sie werden aggressiv oder ähnliches. Das Ende vom Lied besteht darin, dass sich der Betroffene nicht mehr selbst helfen kann und den ganzen Tag Betreuung braucht.

Sie leiden unter Alzheimer und möchten CBD ausprobieren?
Wir empfehlen dieses Cannabisöl zur Einnahme:

CBD Öl gegen Alzheimer? – Therapiemöglichkeiten im Überblick

Sicherlich fragst Du Dich, ob es eventuell ein paar Therapiemöglichkeiten gibt, wenn die Symptome ernstgenommen und direkt behandelt werden. In erster Linie ist es dabei wichtig zu unterscheiden zwischen medikamentösen und alternativen Behandlungsmethoden.

Alternative Behandlungsmethoden – Im Sinne der Selbständigkeitserhaltung

Im Rahmen von alternativen Behandlungsmöglichkeiten ergibt sich die Option, den Betroffenen möglichst in seinen Alltagsabläufen zu bestärken. Die Lebensqualität lässt sich so sehr stark steigern und auch noch eine längere Selbständigkeit bestärken. Beschäftigungstherapien gehören ebenfalls dazu.  Je mehr der Betroffene spürt, dass er am normalen Leben noch teilhaben kann, desto eher kommt er mit der Situation zurecht. Studien haben inzwischen belegt, dass sich auf diese Weise im Frühstadium die Entwicklung der Krankheit hinauszögern lässt und zu einer verbesserten Leistung des Gedächtnisses führt.

Medikamentöse Behandlung – Ist Cannabidiol eine Option?

Selbstverständlich bietet auch der pharmazeutische Markt eine Menge Präparate, die gegen die Symptome der Gehirnveränderung ankämpft. In der Regel werden hier Cholinsterase-Hemmer oder Memantine eingesetzt. Ersteres kommen im früheren und mittleren Stadium in Frage. Memantine steigert dagegen die Aufmerksamkeit des Patienten und lindert Symptome wie Schwindel und Unruhe.

Alle haben sie etwas gemeinsam: Sie regen die Neurotransmitter im Gehirn dazu an, die Signalverarbeitung zu stärken und so ein normaleres Verhalten zu ermöglichen. Neuere Forschungen haben auch CBD unter die Lupe genommen und ihre Erfahrungen dokumentiert.

cbd gegen demenz

Alzheimer Erfahrungen – Wie es unterstützend dabei helfen kann

Dass die Wirkung von Hanf bei unterschiedlichen Krankheiten eingesetzt wird, ist schon länger bekannt (so wird z.B mit CBD ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) gelindert). Bei Alzheimer kann es den Betroffenen ebenfalls unter die Arme greifen, hier hat sich speziell CBD schon bei einigen Anwendern bewährt. Die Erfahrungen sprechen für sich, für einige war es die perfekte Option, um die Symptome zu lindern – selbst wir haben es ausprobiert und sind von der allgemeinen Wirkung überzeugt. Die Einnahme von Tropfen fällt außerdem nicht wirklich schwer, eine weitere Frage war jedoch, wie hoch die Dosierung jeweils ausfallen sollte.

Die Dosierung bei Alzheimer – Wie viele Tropfen sind nötig?

Wenn Du die CBD Öl Tropfen bei Alzheimer einsetzen möchtest, solltest Du Dir genaue Gedanken über die Dosierung machen. Ein großer Vorteil besteht darin, dass man sie kaum überdosieren kann. Es ist relativ harmlos, so kann es teilweise auch in der Schwangerschaft eingesetzt werden, um beispielweise die Morgenübelkeit zu lindern.

Trotzdem sollte man sich vor Augen führen, dass jeder Mensch anders auf das Produkt reagiert und dementsprechend eine individuelle Anpassung erforderlich ist. Durchschnittlich ist von höchstens 25 mg die Rede, die der Betroffene pro Tag einnehmen soll. Erste Veränderungen sind laut der Erfahrungen mit dem Produkt nach etwa vier Wochen spürbar, mal mehr, mal weniger. Ein Wirkungseintritt ist aber nicht zu 100% gewährleistet, der Versuch kann trotz dessen definitiv nicht schaden.

Alzheimer und CBD – Eine gute Möglichkeit zur Linderung der Symptome

Alzheimer ist zwar eine Krankheit die sich nicht stoppen lässt. Doch besteht eine Möglichkeit, die Symptome mittels der Einnahme von CBD einzudämmen und den Alltag erträglicher zu machen. Auch innerhalb von Studien hat sich die Wirksamkeit bei anderen Krankheiten bereits bestätigt, hierzu ist lediglich eine regelmäßige Anwendung von ein paar Tropfen des Öls notwendig. Probiere auch Du jetzt die Kraft von CBD aus und verschaffe Dir etwas Erleichterung, denn Du bist nicht alleine mit diesem Problem.

Vertraue beim Kauf auf unsere Empfehlungen

Bevor Du Geld für etwas ausgiebst, das nicht wirkt, Dir nicht bekommt oder zu teuer ist, vertraue auf unsere Empfehlungen sowie Erfahrungen von Lesern und verwende ausschließlich natürliche Vollspektrum-Öle.

  • Vollspektrum Öl aus Skandinavien mit unter 0,1% THC
  • schnelle Lieferung & bester Service aus Deutschland
  • bei uns garantiert zum günstigsten Preis

Unsicher welches Produkt zu Dir passt? Lies jetzt unsere → Kaufberatung.

Jetzt ist Deine Chance!

  • die aktuell besten CBD-Angebote
  • Veränderungen zur Rechtslage
  • neueste Erkenntnisse zur Wirkung
  • exklusive Gutscheine

*die Datenverarbeitung erfolgt gemäß unserer Datenschutzerklärung

Erfahre mehr über Hanföl & andere CBD-Produkte

Cannabidiol öl
Cbd gegen Asthma
cbd gegen alzheimer
cbd gegen als
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere