CBG: Der neue Stern am Hanf-Himmel? Wir verraten’s Dir!

Erfahre im heutigen Gastbeitrag, was es mit Cannabigerol auf sich hat, wobei es Dir gesundheitlich helfen könnte und wo Du welches Produkt am besten kaufen solltest. Auf keinen Fall verpassen!

Ratgeber zu CBG alias Cannabigerol

Was ist Cannabigerol?

Cannabigerol mit der zu bezeichnenden Abkürzung CBG ein Cannabinoid oder Phytocannabinoid. Es ist nicht-psychoaktiv und kommt in natürlicher Weise in Pflanzen vor und zwar in diversen Hanf-Arten. Es wird der Essenz nachgesagt, sich mit millimolarer Affinität an CB1 dem Cannabinoidrezeptor zu binden.

Bei der Cannabispflanzenart Cannabis indica, der auch Indischer Hanf genannt wird, ist die Konzentration von CBG höher als bei den anderen Cannabis-Arten. Es ist umstritten, ob Cannabis indica als eine Unterart der Cannabispflanze Cannabis sativa zu sehen ist oder als eine eigene Art gelten soll. Das liegt daran, dass Wild- und Kulturformen vom Hanf morphologisch variabel sind.

Weiterhin ist erwähnungswert, wenn Du in Deutschland Cannabigerol zu Dir nimmst, die Anwendung nicht unter das BtMG fällt. Die Essenz ist in einer hohen Konzentration in mehreren Hanfsorten auffindbar und in der Regel in relativ geringen Mengen in der Droge der genutzten Cannabissorten vorzufinden.

Tipp: Hier bekommst Du mit dem Code Cannawelt10
aktuell 10% Rabatt auf CBG:

Mögliche Gesundheitliche Auswirkungen von CBG

Forscher aus Italien haben die Auswirkungen des Konzentrats bei Patienten getestet, die unter dem chronisch entzündlichen Darmsyndrom leiden. Sie kamen bei dem Test zur Schlussfolgerung, dass Betroffene, die von der Krankheit betroffen sind, von den entzündungshemmenden Eigenschaften profitieren.

Der Journal of Ocular Pharmacology und Therapeutics veröffentlichte eine weitere Studie, welche die nützliche Behandlung von Glaukom thematisierte. Cannabigerol soll den Innendruck in den Augen verringern und die Flüssigkeitsdrainage erhöhen. Weiterhin konnten Antiemetikum Effekte (Anti-Erbrechen) gefunden werden, die bei Menschen wirksam gegen Übelkeit wirkt. Darüber hinaus hat diese Verbindung gezeigt, dass die Vermehrung  von Hauttumorzellen verlangsamt wird. Nach Ansicht der italienischen Forscher gibt es Hinweise darauf, dass das nicht-psychotrope Cannabinoid den Wachstum von Darmkrebs entgegenwirkt – siehe auch: CBD gegen Krebs.

Weitere Studien geben an, dass wenn Du als Verbraucher die Einnahme des Extraktes vornimmst, Du von analgetischen und entzündungshemmenden Eigenschaften profitierst. Ob weiterhin eine antipsychotische Wirkung hervorrufen wird, muss in Detail noch erforscht werden.

Cannabidiol und Cannabigerol

Cannabidiol, abkürzt CBD, wirken kaum psychoaktive Eigenschaften, doch bemerkenswerte pharmakologische Effekte wurden entdeckt. So werden dem Extrakt entkrampfende, entzündungshemmende und Angst lösende Wirkungen nachgesagt. Auch bei Übelkeit könntest Du CBD zum Einsatz bringen.

Aufgrund der vielen positiven Erfahrungen zahlreicher Verbraucher mit Produkten, die ein verwandtes Cannabidiol testeten, kann der Schluss erfolgen, dass mit der richtigen Dosierung positive Effekte auf die Gesundheit bestehen.

Hier kannst Du CBG kaufen:

An dieser Stelle ist zu erwähnen, dass bei Medihemp bereits ein Produkt geführt wird, welches den Inhaltsstoff enthält. Dieses Produkt kannst Du online kaufen, und die Wirksamkeit des Hanfproduktes selber testen. Du bekommst in dem genannten Onlineshop den Bio-Hanf-Extrakt mit CBG in Tropfen-Form. Das Hanfsamen-Öl wird unter dem Namen “Hanf Bio Essence” angeboten.

Achtung: Mit dem Code Cannawelt10 bekommst Du über unseren Link zum Shop zur Zeit 10% Rabatt! Hier kannst Du den Code nutzen: ▷ Jetzt 10% sparen.

Über das Produkt sind keine Nebenwirkungen bekannt. Ganz im Gegenteil beinhaltet Hanf ein breites Spektrum an gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen. Besonders die Hanf-Cannabinoiden sollen die heilenden Prozesse im Körper des Menschen anregen. Zudem ist Hanf im besten Verhältnis reich an Omega-3-, -6- sowie -9-Fettsäuren. Ebenso sind Antioxidantien und Aminosäuren als auch Vitamine E und B in den Hanftropfen auffindbar. Weiterhin hilft die im Produkt enthaltene Gamma-Linolensäure, den Hormonhaushalt des Menschen im Gleichgewicht zu halten. Sie begünstigt den Abtransport von Abfall- und Giftstoffen und regt den Stoffwechsel an.

2 Kommentare
  1. Marita Haupt sagte:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich habe ihren Artikel gelesen und verstehe leider den Unterschied zwischen CBG und CBD nicht .ich würde mich über eine Aufklärung freuen da ich seit über 1 Jahr starke Kopf und Ohrenschmerzen habe und mir bisher kein Arzt helfen konnte
    mit freundlichen Grüßen
    Marita Haupt

    Antworten
    • CBD360.de sagte:

      Sehr geehrte Frau Haupt,
      CBG ist ein weiteres von vielen in der Cannabispflanze vorkommenden Cannabinoiden, das bisher wenig erforscht wurde. Ich würde es erstmal mit CBD versuchen, dazu gibt es schon deutlich mehr Informationen. Hast du schon mal in einem Labor deine Blutwerte überprüfen lassen? Das machen Ärzte leider selten, da gibt’s nur das Standard-Blutbild. Werte über Mineralien, Zink, Magnesium und viele mehr wären aber da auch interessant.

      Viele Grüße
      Marco

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Erfahre mehr über CBD-Produkte

Mit CBD abnehmen
CBD bei ADHS und gegen ADS Erfahrungen & Kaufberatung
CBD gegen Parkinson: Erfahrungen & Kaufberatung