Sowohl Mensch als auch Tier sollen nicht leiden und damit dem Unwohl sein ein Ende gesetzt wird, lohnt es sich in beiden Fällen einen Blick auf Cannabidiol zu werfen. Für Katzen, Hunde, Pferde und andere Tiere kann dies die Lösung sein um Ängste zu reduzieren, Infektionen und Schmerzen zu lindern und auch für Wunden und gegen Krebs soll CBD eine gute Wirkung erzielen. Die Wissenschaft steht dem Ganzen noch etwas skeptisch gegenüber, aber wir haben unzählige positive Erfahrungen (Freunde, Familie und unsere Leser) machen können und so wollen wir nun einmal genauer auf das Thema Cannabidiol für Tiere eingehen.

CBD Öl für Tiere wie Hunde und Katzen

Gelange hier direkt zu unseren Produktempfehlungen:

CBD für Tiere – wie soll das funktionieren?

Bei allen Säugetiere (und auch bei uns Menschen) gibt es das Endocannabinoid-System, kurs ECS, im Körper. Dieses System kann zum Beispiel durch CBD Öl aktiviert werden. Die Psyche von Mensch oder Tier wird durch das System beeinfluss und es hilft ein Gleichgewicht im Körper herzustellen oder dies zu halten und führt somit zu Erfolgen bei gesundheitlich angeschlagenen oder gestressten Säugetieren. Das ECS ist komplex im Körper verteilt und betrifft Organe, Knochen, Gehirn, Haut – alles was im Körper vor sich geht. Wichtig ist, dass das System gut ausgeglichen ist, damit der Körper gesund und fit bleibt. Eine kleine Störung, ein kleines Ungleichgewicht kann Ängste oder Krankheiten hervorrufen.

Cannabinoide (für das Gleichgewicht im Körper) werden vom Körper im Normalfall selbst produziert, aber es kann immer dazu kommen, dass dies nicht ausreichend passiert. Deshalb kann bei Hund, Katze, Pferd ein CBD Öl gegeben werden, damit das ECS-System dafür sorgt, dass das Gleichgewicht im Tierkörper wieder hergestellt wird und sich das Tier besser fühlt. Cannabidiol wirkt stimulierend auf das Nervensystem und somit werden Symptome verringert und Schmerzen geringer wahrgenommen. Viele unserer Leser berichten von positiven Effekten bei Ihren Tieren.

Dosierungen von CBD Öl bei Hund, Katze, Pferd

Ob das Öl entzündungshemmend, entkrampfend oder angstlösend eingesetzt werden soll, es gilt bei Cannabidiol: die Dosierung zu Beginn so minimal wie möglich zu halten. Dem Tier gibt man somit eine ganz geringe Dosis und steigert diese langsam, bis der gewünschte Erfolg erzielt wurde.

Umso kleiner das Tier, wie bei Hase, Katze oder einem kleinem Hund umso kleiner soll die Anfangsdosis ausfallen. Bei größeren Tieren wie Pferd oder großer Hund kann die Anfangsdosis ein wenig höher sein.

Bei Candrofera von Candropharm gibt es verschiedene Konzentrationen von Ölen. 5% oder 10% sind zu erwerben und wichtig ist, dass alle Produkte extrem rein sowie THC-frei sind. Die empfohlene Menge bei disem Produkt sind 2 bis 3 Tropfen am Tag. Das Tier wird also keinesfalls “high” werden – ein psychoaktiver Effekt ist nicht vorhanden. Es wird ein natürliches Extrakt benutzt und auf Pestizide, Insektizide oder Herbizide wird komplett verzichtet. Die Kristalle in Candrofera von Candropharm haben eine sehr hohe Reinheit und sind nach DIN EN ISO 9001 und GMP zertifiziert. Das Tier wird die Aufnahme von Cannabidiol nicht merken, da das Öl für Katzen, Hunde und Pferde komplett geschmacksneutral ist.

Das Öl kann auf Hundefutter oder Hundekekse geträufelt werden und Dein Hund nimmt es in der Dosierung auf, die du für ihn gewählt hast. Bei Katzen und anderen Kleintieren kann es auch ein “Spiel” werden mit einer Pipette das Öl (mit Wasser gemischt) direkt ins Maul zu träufeln – so ist man sich sicher, dass wirklich alles aufgenommen wurde. Je nach Tier kann auch das Öl direkt mit den Fingern im Mund verteilt werden.

Das CBD Öl für dein Haustier, egal ob Hund, Katze oder Pferd kann die Balance im Körper herstellen und somit sich positiv auf Ängste, gesundheitliche Probleme und andere Störungen und Schmerzen auswirken.

CBD Tropfen bei Tieren richtig dosieren durch Futter oder z. B. Hundekekse

Aktuelle Produktempfehlungen:

Da ein Tier sich nicht so präzise äußern kann wie wir Menschen, ist es um so wichtiger auf eine hohe Produktqualität zu achten. Minderwertige Öle, die möglicherweise verunreinigt sind, extrem schlecht schmecken, zu niedrig dosiert oder anderweitig schwer verträglich sind sollten Sie Ihrem Tier nicht zumuten.

Aus diesem Grund empfehlen wir hier ausschließlich Produkte, die sowohl speziell für den Einsatz bei Tieren entwickelt wurden als auch höchsten Qualitätsstandarts entsprechen:

Candrofera für Tiere mit 5% Dosierung

Candrofera 5%
Eine 10ml Flasche enthält 500mg CBD für Tiere.

Candrofera für Tiere mit 10% Dosierung

Candrofera 10%
Eine 10ml Flasche enthält 1000mg CBD für Tiere.

10% oder 5% – Was soll ich kaufen?

Das 10%tige Öl enthält mehr Wirkstoff pro Tropfen. Da selbst bei Kleintieren mehrere Tropfen täglich verwendet werden, stellt die 10% Flasche die bessere Wahl dar, wenn es um Preis-Leistung geht. Das Öl mit 5% empfehlen wir nur dann, wenn Dein zu behandelndes Tier sehr klein ist, Du Dich besonders langsam an eine Einnahmemenge herantasten möchtest oder Du einfach nicht genügend Budget zur Verfügung hast.

Fazit zum Einsatz von Cannabidiol bei Tieren

CBD ist unserer Erfahrung nach sozusagen ein natürlicher Unterstützer der Gesundheit bei Tieren. Die Wirkung und der Erfolg wird bisher nur wenig belegt durch Tests und Dokumentationen. Viele Leser, Freunde und Familienmitglieder haben ebenfalls schon über positive Erfahrungen berichtet. Unter anderem gegen Angst und gegen Schmerzen konnte Cannabidiol bei Tieren in privaten Tests schon überzeugen.

Wir sind begeistert von dieser sanften Methode den Tierkörper in eine Richtung zu stupsen, die einfach gut tut. Vor allem die einfache und leichte Dosierung und Verabreichung ist positiv zu erwähnen. Deshalb halten wir es eine gute Idee auch bei gesundheitlichen Problemen von Tieren auf CBD zu setzen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Erfahre mehr über Extrakte & andere CBD-Produkte

Hemptouch Erfahrungen und Kaufberatung
Nanomist Discomfort Spray
CBD Pollen rauchen und von der Wirkung profitieren?
CBD auf Rezept: Ist es rezeptpflichtig?