CBD für Kaninchen

CBD Öl bei Kaninchen und anderen Kleintieren: Tierheilpraktikerin Silvia Rech im Interview

Von Cornelius De Luca | Aktualisiert:

CBD für Hunde und Katzen ist in aller Munde – oder Mäuler. Selbst für Pferde und Hoftiere werden Produkte auf Hanfbasis angeboten. Aber was ist mit den Kleinsten unter den Haustieren – was ist mit Kaninchen, Meerschweinchen und Co?

Wir haben Silvia Rech, eine Expertin für Kleintiere, interviewt. Die verbandsgeprüfte Tierheilpraktikerin und Buchautorin (“Seelenkaninchen”) kam vor knapp 2 Jahren zum ersten Mal mit dem Thema CBD in Berührung. Damals las sie den Artikel eines Tierarztes, der ihr Interesse weckte. Im Selbstversuch überzeugte sie sich von der beruhigenden und schlaffördernden Wirkung des Cannabidiols – eine Wirkungsweise, welche für Kleintiere von besonderer Bedeutung ist. 

In unserem Interview gibt sie Antworten auf wichtige Fragen: Welche Krankheiten und Symptome können mit CBD Öl behandelt werden? Wie wird es richtig dosiert und welches Öl eignet sich am besten? Natürlich immer mit Bezug zu Hase, Hamster und anderen Kleintieren, denn das Motto von Frau Rech ist: 

“Ein Leben ohne Kaninchen ist möglich aber sinnlos.”

CBD Öl zur Stressbewältigung und Beruhigung von Kaninchen

Die entspannende und beruhigende Wirkung des CBD Öls, war der erste Wirkmechanismus den Frau Rech an ihren kleinen Patienten testete. Und die Erfahrungen die sie gemacht hat, waren gut: 

„In Sachen Kaninchen war der Start mit Vergesellschaftung, ob das denn funktioniert, dass die Tiere etwas gechillter sind […] und das hat eigentlich wunderbar geklappt.“

Gerade Situationen mit vielen Menschen oder in einer ungewohnten Umgebung bedeuten für diese Tiere enormen Stress. CBD Öl reduziert diesen Stress und kann auf diesem Weg die Lebensqualität verbessern.

Selbstverständlich ist es die Aufgabe eines jeden Tierbesitzers solche Situationen möglichst zu vermeiden und den Tieren ein Umfeld zu bieten, in dem sie artgerecht und stressfrei leben können. Für alle anderen Situationen – man denke beispielsweise an den Tierarztbesuch, lange Autofahrten, Feiern oder die Silvesternacht – empfiehlt sich CBD.

CBD wirkt aber nicht nur beruhigend, daher wollten wir von Frau Rech wissen:

“Verwendest du das CBD Öl auch zur Behandlung von Schmerzen?”

Denn in zahlreichen Studien wurde die schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung bestätigt. So hat auch Silvia Rech das Cannabinoid zur Behandlung von Schmerzen eingesetzt und gute Erfahrung damit gemacht:

“Parallel dazu [zum Schmerzmittel] das CBD Öl – dann kann ich mit dem Schmerzmittel etwas runterfahren.” 

Das CBD Öl ersetzt die Schmerzmittel also nicht, sondern wird zur begleitenden Behandlung eingesetzt – beispielsweise nach einer Kastration. In der Folge kann die Menge der oft nebenwirkungesreichen Schmerzmittel reduziert werden, was Nieren und Leber entlastet.  

“Gibt es noch andere Fälle, in denen du das CBD Öl verwendest?”

Sogar für die Behandlung von Krebserkrankungen hat Frau Rech CBD Öl eingesetzt. Im Falle eines Lymphoms und eines Mastzellentumor konnte die Tierheilpraktikerin beobachten, wie die Wucherungen aufhörten zu wachsen. Ob dafür das CBD verantwortlich ist, lässt sich schlecht beurteilen, in jedem Fall ließ sich feststellen, dass die Tiere entspannter wurden und weniger litten. 

Silvia Rech sieht die Sache realistisch und warnt davor, falsche Hoffnungen in die Behandlung mit CBD zu setzen: 

“Klar erfolgt da keine Heilung! Also diese Illusion die braucht man sich nicht zu machen.” 

Der Zugewinn an Lebensqualität, für die noch verbleibende Zeit, ist in unseren Augen aber auch ein Gewinn. 

Die Erkrankung mit dem komplizierten Namen Encephalitozoon cuniculi ist ein weiterer Fall, bei dem Frau Rech auf die Wirkung des Cannabidiols vertraut. Die durch Parasiten verursachte Gehirnerkrankung kann zwar nicht geheilt, doch die Symptome mittels CBD stark gelindert werden.  

Es gibt also eine ganze Reihe unterschiedlicher Anwendungsgebiete. Unabhängig davon, ob das CBD Öl zur Beruhigung oder Schmerzlinderung eingesetzt wird, stellt sich die Frage nach der Dosierung und Verabreichung:

“Was ist die richtige Dosierung und wie verabreicht man das Öl am besten?

Je nach Anwendungsgebiet unterscheidet sich die angemessene Dosierung. Frau Rech empfiehlt:

  • Bei Übelkeit und Stress verwendet man ein 5%iges CBD Öl
  • Bei Schmerzen und Infektionen ist ein 10%iges CBD Öl besser geeignet

Pro Kilogramm Körpergewicht (des Tieres) verabreicht man 2 Tropfen des entsprechenden CBD Öls. Dies wiederholt man alle 6 – 8 Stunden. Tritt keine Besserung der Symptome ein, erhöht man bei der nächsten Verabreichung die Dosis um einen Tropfen, solange bis die erzielte Wirkung eintritt.

Verwendet man das CBD Öl weil ein Tierarztbesuch oder ein Geburtstag ansteht, beginnt man mit der Gabe des Cannabidiols bereits einen Tag zuvor.

Man kann das Öl unter das Futter mischen oder auf ein Stück Obst träufeln. Gibt man es per Pipette direkt ins Maul empfiehlt Frau Rech einen zusätzlichen Tropfen einzurechnen, da immer etwas daneben geht oder in der Pipette verbleibt.  

“Was gibt es sonst noch zu wissen?”

Nebenwirkungen konnte Frau Rech bislang keine feststellen. Lediglich bei einer zu hohen Dosierung kann es passieren, dass das Tier sehr müde wirkt. 

In ihrer Praxis verwendet Silvia Rech ein CBD Öl mit DMSO. Dimethylsulfoxid wird eine entzündungshemmend und schmerzlindernde Wirkung nachgesagt, welche die Wirkung des Cannabidiols verstärken soll. Generell gilt: zwischen CBD Öl für Tieren und Menschen gibt es keinen Unterschied. Man sollte nur nicht auf die Idee kommen, sein 20%iges CBD Öl bei einem kleinen Tier wie einem Meerschweinchen oder Hamster zu verwenden. 

Abschließend wollten wir noch wissen, was – ganz unabhängig vom CBD Öl – besonders wichtig ist, um die Gesundheit unserer Tiere zu erhalten: 

“Was sind deine 3 wichtigsten Tipps?”

Kaninchen sollten nicht alleine und nicht in einem Käfig gehalten werden. Außerdem sollten keine Pellets verfüttert werden, sondern frisches Grün wie Kräuter, Gräser und Salate.

Welches CBD Öl soll ich kaufen?
Wir haben 217 CBD Öle verglichen und getestet. Die besten Produkte und Angebote findest Du in unserer Kaufberatung:
Empfehlungen zeigen
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicher die Jetzt die besten CBD Blackfriday Angebote!
Blackfriday ist da! Spare bis zu 40%