CBD Öl Dosierung

CBD Öl Dosierung: In 5 Schritten zur richtigen Dosis

Von Cornelius De Luca |
Aktualisiert:

Mit unserer Kurzanleitung für die einfache Dosierung von CBD Öl mittels „Step-Up Methode“ startest Du in wenigen Minuten durch. Zudem erklären wir in 5 Schritten ausführlich, wie Du alle Arten von CBD richtig dosierst.

Erstanwender stehen vor der Frage „Welche Dosierung ist die richtige für mich?“. Während man bei herkömmlichen Arzneimitteln genaue Vorgaben hat, wird man mit der Dosierung von CBD Öl alleine gelassen. Nicht bei uns.

Mit unserer Schnellstart-Anleitung und dem ausführlichen 5-Schritte-Plan beantworten wir all Deine Frage zur Dosierung von Cannabidiol. Zudem verweisen wir auf hochwertige Produkte, die sich optimal für Deine Bedürfnisse eigenen.

Kurzanleitung: CBD Öl Dosierung mit der Step-Up Methode

Zur Dosierung von CBD Öl bei Schmerzen, Schlafstörungen, psychischen Problemen (z. B. Depressionen, Angst) und Alltagsleiden hat sich die Step-Up Methode bewährt. Mit dieser einfachen Methode findet jeder Anfänger schnell die passende Dosis. Dabei eigenen sich CBD Öle bis 15%. Je nach schwere der Symptome auch mehr.

Grundregeln: Du darfst die Dosis nach Belieben über den Tag verteilen (morgens, mittags, abends). Zum Start empfiehlt sich die abendliche Einnahme – je höher die Dosis, desto eher solltest Du sie aufteilen. Tropfe das CBD Öl unter die Zunge (sublingual) und behalte es dort einige Sekunden, damit es über die Mundschleimhaut aufgenommen wird.

Step-Up Methode: Du startest mit einer geringen Dosierung (1-3 Tropfen) und ziehst nach 7 Tagen ein Resumé. Ist die gewünschte Wirkung eingetreten? Bleibe bei der Dosis. Wurde sie nicht erreicht, so erhöhe um 1-2 Tropfen pro Tag. Behalte diese Dosis für drei Tage bei und wiederhole den Vorgang bis die gewünschte Wirkung eintritt.

Beispiel für die CBD Öl Dosierung:

  • Tag 1 bis Tag 7: 3 Tropfen abends ⇒ Wirkung erreicht? Nein.
  • Tag 8 bis Tag 10: 2 Tropfen mittags, 3 abends ⇒ Wirkung erreicht? Nein.
  • Tag 11 bis Tag 13: 2 Tropfen morgens, 2 mittags, 3 abends ⇒ Wirkung erreicht? Nein.
  • Tag 14 bis Tag 16: 3 Tropfen morgens, 3 mittags, 3 abends ⇒ Wirkung erreicht? Ja.
  • ab Tag 17: Weiterhin je 3 Tropfen morgens, mittags und abends.
Welches CBD-Öl sollte ich kaufen?
Wir haben 217 CBD Öle verglichen und getestet. Die besten Produkte und Angebote findest Du in unserer Kaufberatung.
Empfehlungen zeigen

1) Wie viel (mg) CBD brauche ich?

Im ersten Schritt gilt es die individuell benötigte Menge an CBD in mg pro Tag zu ermitteln. Dies ist gar nicht so einfach, denn jeder Mensch ist anders und so fällt für dich die richtige Dosierung vielleicht anders aus, als für deine Kollegen, Freunde und Bekannte. Prinzipiell sind dabei zwei Faktoren besonders entscheidend: Die körperlichen Voraussetzungen und die aktuelle Lebenssituation.

  • Körperliche Voraussetzungen: Genetik, Körpergewicht, Körpergröße,Stoffwechsel,etc.
  • Lebenssituation: Art und Intensität der Krankheit/ Beschwerden/Symptome.

Die Summe aller Faktoren beeinflussen am Ende die benötigte Dosierung. Diese wird in Mikro, Standard und Makro Dosierung unterteilt. Für welches Anwendungsgebiet du welche Dosierung verwenden solltest, kannst du Anhand dieser Tabelle ablesen:

Beispielhafte Anwendungsbereiche CBD in mg pro Tag
Von Bis
Mircro
Dosierung
  • leichte Schmerzen
  • leichte psychische Beschwerden
  • Automimmunerkrankung mit leichter Ausprägung
  • Neurologische Erkrankung mit leichter Ausprägung
  • Wohlbefinden / Prävention / Lifestyle
  • Entzündungen oder Infektionen mit leichter bis mittlerer Ausprägung
2 mg 20 mg
Standard
Dosierung
  • mittlere Schmerzen
  • stärkere pyschische Beschwerden
  • Automimmunerkrankung mit mittlerer Ausprägung
  • Neurologische Erkrankung mit mittlerer Ausprägung
  • Chronische Beschwerden mit leichter bis mittlerer Ausprägung
  • Wohlbefinden / Prävention / Lifestyle
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Entzündungen oder Infektionen mit starker Ausprägung
20 mg 80 mg
Makro
Dosierung
  • sehr starke Schmerzen
  • Automimmunerkrankung mit mittlerer Ausprägung
  • Neurologische Erkrankung mit starker Ausprägung
  • Chronische Beschwerden mit starker Ausprägung
  • Krebs und Tumor bedingte Symptome
80 mg 300 mg

Ein Beispiel: Leidest du unter einer Autoimmunerkrankung wie mit leichter Ausprägung, benötigst du eine Mikro Dosierung zwischen 2 und 20 mg CBD pro Tag. Selbst wenn dabei mittel starke Schmerzen auftreten, empfehlen wir mit dieser Dosis zu Beginnen. Chronische Erkrankungen mit starker Ausprägung wie bei Multipler Sklerose werden aber von Anfang an eine Makro Dosierung erfordern.

Natürlich kann es auch vorkommen, dass du mit CBD mehrere Symptome und Krankheiten behandeln möchtest, welche unterschiedlich stark ausgeprägt sind. In diesem Fall, raten wir immer zum Start eine niedrige Dosierung zu wählen und diese bei Bedarf langsam anzupassen.

🔰 Schritt 1: Lese anhand deiner Beschwerden, Symptome oder Krankheit die passende Dosierungskategorie anhand der Tabelle ab.

2) Welches Produkt passt am besten zur benötigten Dosis?

Nachdem du nun deine ungefähr benötigte Menge an CBD kennst, gilt es nun die passende Darreichungsform auszuwählen. Die Dosierungskategorie spielt eine entscheidende Rolle bei der Wahl des passenden Produktes und der geeigneten Konzentration. 

Welches Produkt und welche CBD Konzentration sich bei welcher der 3 Dosierungskategorien am besten eignet, kannst du anhand folgender Tabelle entnehmen:

Produkte CBD Gehalt
Mircro Dosierung CBD Öl bis 10%
CBD Liquid bis 5%
CBD Kristalle
Standard Dosierung CBD Öl ab 5%
CBD Liquid ab 5%
CBD Kapseln bis 25 mg pro Kapsel
CBD Paste alle
CBD Kristalle
Makro Dosierung CBD Öl ab 15%
CBD Kapseln ab 18 mg pro Kapsel
CBD Paste alle
CBD Kristalle

Hier siehst du, dass eine Mikro Dosierung am einfachsten mit CBD Öl, Liquid oder Kristallen zu bewerkstelligen ist. Die Cannabidiol Konzentration beim CBD Öl sollte aber nicht viel höher als 10% und beim CBD Liquid nicht höher als 5% sein. Damit stellst du sicher, dass du nicht ausversehen überdosiertst und deine Steigerungen später fein genug justieren kannst

Bei einer Standarddosierung kannst wahlweise auf höher konzentrierte CBD Öle und Liquids oder auch Kapseln und Pasten zurückgreifen. Der CBD Konzentration der CBD Öle und Liquids sollten über 5% liegen, da du sonst täglich sehr viele Tropfen zu dir nehmen müsstest. Bei den Kapseln empfiehlt sich ein CBD Gehalt von maximal 25 mg CBD pro Kapsel zu wählen. Auch aufgrund der Vermeidung einer Überdosierung und die Möglichkeit die CBD Zufuhr langsam steigern zu können.

Bei einer Makro Dosierungen stehen dir alle Türen offen. Prinzipiell kannst du hier auch größere Mengen an niedrig dosierten Produkten nehmen. Denn 4 Tropfen von einem 5% CBD Öl enthalten genau so viel CBD wie 1 Tropfen von einem 20% CBD Öl. Dennoch sind in so einem Fall die hochdosierten Öle und Liquid deutlich im Vorteil, da du weniger Tropfen/mg zu dir nehmen musst, um an deine Gewünschte Dosierung zu gelangen.

Ein Beispiel: Mikro Dosierungen von etwa 10 mg CBD sind mit hochdosiertem 20% CBD Öl kaum realisierbar. Hier sind 5% Öle deutlich empfehlenswerter. Makro Dosierungen sind auch mit 5% CBD Ölen möglich, doch müsstest du davon so viele Tropfen nehmen, dass deine Vorräte schnell zur Neige gehen. 

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass Produkte mit einem niedrigerem CBD Gehalt leichter in der Handhabung für kleinere Dosierungen wie Mikro-Dosierungen sind. Die Dosis kann hier sehr viel feiner nachjustiert werden und lässt sich langsam steigern. Wer jedoch eine hohe Dosierung benötigt, wird mit diesen Produkten keine Freude haben. Hier müsste eine sehr hohe Anzahl an Tropfen konsumiert werden, was erstens unpraktisch und zweitens nicht besonders wirtschaftlich ist.

Genau andersrum verhält es sich natürlich bei Produkten mit hohem CBD Gehalt. Hohe Dosierung sind hier sehr einfach zu realisieren und das zu einem annehmbaren Preis. Eine Mikro Dosierung ist hier aber unmöglich und die Handhabung erschwert. 

🔰 Schritt 2:  Wähle zur richtigen Dosierung das optimale Produkt inklusive passender Konzentration einfach anhand der Tabelle aus. Für die meisten eignet sich CBD Öl am besten.

3) Ermittle die Anfangsdosis – Wie viele Tropfen CBD benötige ich?

Nachdem du nun deine Dosierungskategorie kennst und anhand dessen das optimale Produkt gewählt hast, stellt sich die Frage: Wie viel sollte ich davon täglich einnehmen? Die Maßeinheit hängt dabei vom Produkt ab:

  • CBD Öl: Tropfen
  • CBD Liquid: Atemzug
  • CBD Kapseln: Kapseln
  • CBD Paste: Milliliter 
  • CBD Kristalle: Milligramm

In den nachfolgenden Tabellen findest du unsere empfohlenen minimalen, sowie maximalen Anfangsdosierungen zu den jeweiligen Produkten. Scrolle dazu einfach zu der passenden Tabelle für dein Produkt. Obwohl wir es dir überlassen möchten, mit welcher Menge du beginnst, würden wir dir raten mit der minimalen Dosierung zu starten. 

Zudem gibt dir die Tabelle darüber Auskunft, in welchen Schritten du die Dosis pro Woche erhöhen solltest. Wie das genau funktioniert, erfährst du in Schritt 4.

🔰 Schritt 3: Scrolle zur Tabelle für dein ausgewähltes Produkt und bestimme die Anfangsdosis passend zu deinem Produkt. 

Dosierung von CBD Öl mit 5%, 10%, 15%+

Das beliebteste Cannabidiol Produkt ist das CBD Öl. Es wird in kleinen Flaschen zu je 10, 15 oder 30 ml verkauft und lässt sich am einfachsten mit einer Pipette dosieren (diese ist im Lieferumfang enthalten). Obwohl man CBD Öl auf verschiedenste Arten einnehmen kann, ist die sublinguale Einnahme die beliebteste und effizienteste. Dabei tropfst du den Inhalt unter die Zunge und lässt die Flüssigkeit für etwa 30 bis 60 Sekunden von der Mundschleimhaut absorbieren. 

Die Maßeinheit für die CBD Öl Dosierung sind Tropfen. Entscheidend bei der Einnahme von CBD Öl ist immer die effektiv eingenommene Menge an Cannabidiol – nicht allein die Anzahl an Tropfen. Die effektiv aufgenommene Menge an CBD ergibt sich aus der Anzahl an Tropfen in Kombination mit der spezifischen Konzentration im CBD Öl.

Beispiel:  1 Tropfen 10% CBD Öl entspricht somit der gleichen Mengen an Cannabidiol wie 2 Tropfen eines 5% CBD Öls.

CBD Öl Konzentration Minimale tägliche Anfangsdosis
(empfholen)
Maximale tägliche Anfangsdosis Steigerung pro Woche
Mircro Dosierung 2,5% 2 💧 20 💧 4 💧
3% 2 💧 17 💧 3 💧
5% 1 💧 10 💧 2 💧
10% 1 💧 5 💧 1 💧
Standard Dosierung 5% 10 💧 40 💧 6 💧
10% 5 💧 20 💧 3 💧
15% 3 💧 13 💧 2 💧
20% 3 💧 10 💧 1 💧
25% 2 💧 8 💧 1 💧
Makro Dosierung 15% 13 💧 50 💧 7 💧
20% 10 💧 38 💧 6 💧
25% 8 💧 30 💧 4 💧

Anhand der Tabelle siehst du, dass im Falle einer Standarddosierung zwischen 5 und 20 Tropfen eines 10% CBD Extraktes zu Beginn empfehlenswert sind. Wer also mit der minimalen Dosierung starten möchte, beginnt mit 5 Tropfen und steigert die Menge nach Bedarf im Wochenrhythmus um jeweils 2 Tropfen.

Dies ist nur ein Beispiel und sollte auf deine eigenen Bedürfnisse abgestimmt werden. Wie man für sich selbst einen exakten Dosierungsplan erstellt, erfährst du in Schritt 5.  

CBD Liquid Dosierung

Auch das CBD Liquid ist mittlerweile weit verbreitet. Durch die Aufnahme über die Lunge wirkt es besonders schnell und eignet sich daher hervorragend für den akuten Einsatz. Die Dosierung wird hierbei in Atemzügen gemessen. Während ein typischer Atemzug in etwa 3 Sekunden dauert, sollte man beim Konsum von Liquid darauf achten, dass der Dampf bis zu 5 Sekunden in der Lunge behalten wird, um den maximalen CBD Gehalt zu absorbieren.

CBD Konzentration Minimale tägliche Anfangsdosis
(empfholen)
Maximale tägliche Anfangsdosis Steigerung pro Woche
Mircro Dosierung 1% 10  💨 100  💨 18  💨
2,5% 4  💨 40  💨 7  💨
3% 3  💨 33  💨 6  💨
5% 2  💨 20  💨 4  💨
6% 2  💨 17  💨 3  💨
Standard Dosierung 5% 20  💨 80  💨 12  💨
6% 17  💨 67  💨 10  💨
10% 10  💨 40  💨 6  💨
Makro Dosierung CBD Liquid ungeeinget für so hohe Dosierungen

Auch hier gilt, dass CBD Liquids in vielen verschiedene Konzentrationen erhältlich sind. Bei einem 5% Liquid nimmt man pro Zug etwa 1mg CBD auf (2mg bei 10%). Die optimierte Dosis für dich, inklusive vorgeschlagener wöchentlicher Steigerung, findest du auch hier in der Tabelle

CBD Kapseln Dosierung

CBD Kapseln sind Fluch und Segen zugleich. Auf der einen Seite ist kein Produkt so leicht zu dosieren, wie die kleinen Kapseln. Jede Pille enthält eine exakt vorgegebene Menge an CBD und Dinge wie das Umrechnen von Prozent zu Milligramm entfällt hier komplett. Auf der anderen Seite jedoch sind CBD Kapseln nicht flexibel einsetzbar. Feinanpassungen sind damit genauso unmöglich, wie Mikro Dosierungen.  

CBD Gehalt pro Kapseln Minimale tägliche Anfangsdosis
(empfholen)
Maximale tägliche Anfangsdosis Steigerung pro Woche
Mircro Dosierung CBD Kapseln sind ungeeinget für so hohe Dosierungen
Standard Dosierung 6 mg 4 💊 12 💊 4 💊
10 mg 2 💊 8 💊 6 💊
18 mg 2 💊 4 💊 2 💊
25 mg 1 💊 3 💊 2 💊
Makro Dosierung 18 mg 5 💊 16 💊 6 💊
25 mg 4 💊 12 💊 4 💊
90 mg 1 💊 3 💊 2 💊
120 mg 1 💊 3 💊 2 💊

CBD Kapseln eignen sich somit für alle, die eine einfache Handhabung bevorzugen und zumindest eine Standard Dosierung benötigen. Das Produkt ist vollkommen geschmacks- und geruchsneutral und eignet sich daher auch für diejenigen, denen das Aroma von Hanf Extrakt nicht zusagt. Anfangsdosierung und Co. findest du in der Tabelle.  

CBD Paste Dosierung

CBD Paste ist ein Produkt, welches sehr hoch konzentriert ist und bei dem schon kleinste Abweichungen hinsichtlich der Dosierung einen großen Effekt haben können. Aus diesem Grund sind Pasten auch immer mit einem Dosierer ausgestattet, welcher sich herausdrehen lässt und dabei die exakte Milliliter Anzahl enthält. In der Regel beträgt diese 0,2 ml. Da die Größe des Dosierer aber auch vom Hersteller abhängt, solltest du um sicher zu gehen, immer den Packungshinweis beachten

Dosierung CBD Paste Konzentration Minimale tägliche Anfangsdosis
(empfholen)
Maximale tägliche Anfangsdosis Steigerung pro Woche
Mircro CBD Paste ist ungeeinget für so niedrige Dosierungen
Standard 30% 0,07 ml 0,27 ml 0,04 ml
40% 0,05 ml 0,2 ml 0,03 ml
50% 0,04 ml 0,16 ml 0,04 ml
Makro 30% 0,3 ml 1 ml 0,015 ml
40% 0,2 ml 0,75 ml 0,1 ml
50% 0,16 ml 0,6 ml 0,1 ml

Während auch hier Mikro Dosierungen nur schwer zu bewerkstelligen sind, stellt die CBD Paste eine leichte Möglichkeit dar, auch hohe Dosierungen einfach zu bedienen. Wie viel du genau davon nehmen solltest, haben wir in der Tabelle definiert.  

CBD Kristalle Dosierung

CBD Kristalle (oder auch Isolat) sind die reinste Form in der du Cannabidiol bekommst. Das Produkt besteht zu 99,8% aus CBD und ist dementsprechend auch sehr einfach zu dosieren. 1 mg Kristalle entspricht hier 1 mg CBD. Damit du auch sicher die richtige Menge konsumierst, ist die Anschaffung und der Gebrauch einer Feinwaage hier unerlässlich. Mit dieser kannst du die erforderliche Menge exakt abwiegen. Die Tabelle zeigt dir, mit wie viel Milligramm du starten solltest und wie man CBD Kristalle steigert.  

Dosierung Minimale tägliche Anfangsdosis
(empfholen)
Maximale tägliche Anfangsdosis Steigerung pro Woche
Mircro Dosierung 2 mg 20 mg 4 mg
Standard Dosierung 20 mg 80 mg 12 mg
Makro Dosierung 80 mg 300 mg 44 mg

4) Die Vorgehensweise bei der Dosierung verstehen

Auch wenn du jetzt eigentlich schon startklar wärst, möchten wir in Schritt 4 noch zum Verständnis für die richtige Dosierung beitragen. Hintergrundwissen ist für dich der Schlüssel zum Erfolg für eine optimale Dosierung.  

Starte mit der Anfangsdosis

Wir empfehlen Anfängern mit der minimalen Dosierung zu beginnen und diese die ersten 7 Tage beizubehalten. Frühestens nach einer Woche sollte die Dosierung verändert werden. Das gibt dem Körper genug Zeit sich an den Wirkstoff zu gewöhnen. Wer schon Erfahrung im Umgang mit Cannabidiol hat, kann hier natürlich auch mit etwas größeren Mengen starten. 

Wichtig ist, dass die Dosis nicht jeden Tag erhöht wird. Unser Körper muss zunächst einen CBD-Grundspiegel aufbauen und lernen mit diesem umzugehen. Wer die Menge jeden Tag ändert, wird möglicherweise nicht nur weniger Erfolg haben, sondern auch grundlos Geld verbrennen. 

Was den Einnahmezeitpunkt betrifft, bist du aber mit CBD sehr flexibel. Die Tagesdosis muss nicht auf einmal konsumiert werden, sondern kann auch bequem auf unterschiedliche Tageszeiten aufgeteilt werden. Ob morgens, mittags oder abends spielt hier nur eine untergeordnete Rolle.  

Notiere dir gerade in der Anfangszeit, wie dein Körper auf das Cannabidiol reagiert. Dies hilft dir später dabei, die persönliche Dosis zu eruieren. 

Beobachten, Steigern & Halten

Nach einer Woche gilt es ein erstes Fazit zu ziehen. Wer jetzt schon den gewünschten Effekt erzielt hat, hat seine optimale Dosis bereits gefunden. Alle anderen sollten ab hier, gemäß unseren Empfehlungen aus der Tabelle, die Dosis für die nächsten 7 Tage steigern und dann erneut die Auswirkungen rekapitulieren. Früher oder später wirst auch du mit dieser Taktik die optimale Dosis finden. Lasse dich dabei nicht entmutigen. Bis du dein Ziel erreicht hast, können unter Umständen auch 4 bis 5 Wochen vergehen. 

🔰 Schritt 4: Verstehe wie du die zugenommene Menge von CBD steigerst und dich bei der optimalen Dosierung einpendelst.

Ein Praxisbeispiel

Um dir das ganze Prozedere bis hierher noch etwas anschaulicher zu gestalten, erörtern wir hier alles in einem Praxisbeispiel

Max leidet unter starken Schlafstörungen(1) und mittelstarken Kopfschmerzen(2). Aus diesem Grund greift er zu einer Standarddosierung zwischen 20 und 80 mg CBD pro Tag. Anhand der Produkttabelle entscheidet er sich für ein 10% CBD Öl und startet mit der minimalen Dosierung von 5 Tropfen pro Tag. Nach der ersten Woche verspürt Max noch keine Besserung und erhöht daher die Dosis auf 8 Tropfen pro Tag. 

Doch auch nach der zweiten Woche sind keine Verbesserungen spürbar. In der dritten Woche nimmt Max daher 11 Tropfen täglich und merkt jetzt, dass die Schmerzen nachlassen und er nachts besser schlafen kann. Seine optimale Dosis ist erreicht und kann ab jetzt konstant bei 11 Tropen gehalten werden.  

5) Eine Einnahmeplan erstellen

Für viele Menschen ist es im Nachhinein gar nicht so einfach diverse Veränderungen zu bemerken. Um dir einen besseren Überblick zu verschaffen und ein Gefühl für die richtige Dosierung zu entwickeln, empfiehlt es sich daher einen Einnahmeplan zu erstellen. Ähnlich wie bei einem Tagebuch, notierst du hier die eingenommene Menge und mögliche Veränderungen. 

🔰 Schritt 5: Erstelle einen Einnahmeplan und behalte den Überblick über die Dosierung und damit verbundenen Veränderungen. Erstelle den Plan entweder selbst, drucke unsere Vorlage aus oder fülle unsere Vorlage bequem online aus und drucke sie aus.

Einen Einnahmeplan selbst erstellen

So einen Plan kannst du natürlich ganz einfach selbst erstellen. Nutze dafür Computerprogramme, Apps am Smartphone oder einfach einen Stift und ein Blatt Papier und notiere deine Dosierung sowie alle Veränderungen, die dir auffallen. Der große Vorteil: Du kannst die Pläne ganz nach deinen Wünschen gestalten und so auch noch individuelle Extras einbauen (zum Beispiel: Tagesaktivitäten, Ernährung und Co.). 

Unsere Vorlage ausdrucken und ausfüllen

Schnell und einfach geht es natürlich mit unserer Vorlage, welche du dir ganz einfach runterladen kannst und ausdruckst. Fülle einfach die Informationen aus unserer Tabelle ein und schon hast du einen fertigen CBD Dosierungsplan zum Downloaden und Ausdrucken

CBD Dosierungsrechner
Wie viel CBD sollte ich zu mir nehmen?
Unter welcher/welchen Krankheit(en) leiden Sie?
Welche Konzentration hat Ihr CBD Öl?
Ihr Körpergewicht:

Probleme mit Dosierung und Wirkung

Diese 5-Schritte Methode hat sich in der Praxis bisher gut bewährt. Dennoch kann es natürlich vorkommen, dass der Plan nicht für jeden so reibungslos funktioniert und Probleme auftreten. In diesem Abschnitt klären wir die häufigsten Probleme, deren Ursachen und wie man mit ihnen umgeht. 

Die Wirkung stellt sich nicht ein

Sollte sich die Wirkung auch nach Wochen noch nicht eingestellt haben, kann dies verschiedene Gründe haben. Um die tatsächliche Ursache zu eruieren, raten wir in diesem Fall wie folgt vorzugehen:

  1. Du hast die optimale Dosis noch nicht gefunden
    Lösung: Halte dich weiter an den Plan und erhöhe die Dosis schrittweise. Manchmal solltest du aber auch einen Schritt zurückgehen und eine niedrigere Dosis noch einmal probieren.
  2. Du hast CBD noch nicht lange genug eingenommen
    Lösung: Bis sich ein CBD Grundspiegel aufbaut, dauert es bei manchen Menschen länger. Eventuell braucht es noch etwas Geduld und Zeit bis sich die Wirkung voll entfalten kann
  3. Das gewählte Produkt passt nicht zu dir
    Lösung: Wähle ein anderes Produkt. Manche Menschen reagieren auf andere Darreichungsformen besser oder schlechter. Zudem unterscheiden sie sich auch in der Absorptionsrate. Einfach ein anderes CBD Produkt ausprobieren oder als Zusatz dazu nehmen.
  4. CBD ist nicht das richtige für dich
    Lösung: CBD ist kein Wundermittel und wirkt leider nicht bei Jedem.Die Wirkung ist bei jedem unterschiedlich und hängt auch von Faktoren wie Stoffwechsel und Genetik ab.

Das CBD wirkt nicht mehr

Selten kann es vorkommen, dass die gleiche Dosis, die gerade noch eine gute Wirkung hatte, plötzlich ohne Effekt ist. Auch das kann verschiedene Gründe haben und zum Beispiel mit veränderten Lebensumständen oder Körpergewicht zusammenhängen. In diesem Fall solltest du einfach erneut die Dosis verändern und diese im Bedarfsfall erhöhen oder senken. Auch eine andere Darreichungsform kann helfen. 

Sollte die Wirkung dennoch nicht zurückkehren, empfehlen wir die Einnahme von CBD für etwa 1 bis 2 Wochen zu pausieren und danach mit den 5 Schritten der Dosierung erneut zu beginnen. 

Was passiert bei einer Überdosis CBD?

Faktisch ist es bei der Einnahme von CBD fast unmöglich, eine Überdosierung zu erreichen. Die dafür benötigte Menge übersteigt um ein Vielfaches die übliche Dosis. Bisher geht man außerdem davon aus, dass bei Cannabidiol weder eine körperliche Abhängigkeit entstehen kann, noch eine Toleranz entsteht. Wer also einmal seine optimale Dosis gefunden hat, kann diese dann konstant halten und muss nicht mehr nachjustieren. Dies ist zugleich auch einer der großen Vorteile von CBD gegenüber herkömmlichen Medikamenten.

Bedenke aber, dass die Studienlage derzeit noch in den Kinderschuhen steckt. Es bedarf weiterer Forschung, um eine 100% exakte Aussage treffen zu können. In der Praxis bestätigt sich aber bisher die Annahme, dass CBD ungefährlich ist.

Gibt es Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen?

Am ehesten erkennt man eine zu hohe Dosis von Cannabidiol an auftretenden Nebenwirkungen. Diese sind zwar im Verhältnis zu herkömmlichen Pharmaka relativ gering und schwach ausgeprägt, aber dennoch vorhanden. Zu den häufigsten Begleiterscheinungen zählen dabei:

  • Ein trockener Mund
  • Müdigkeit
  • Benommenheit
  • Sinkender Blutdruck
  • Durchfall
  • Appetitlosigkeit

Nebenwirkungen hängen jedoch nur selten mit der Dosis zusammen, sondern eher mit minderwertigen CBD Produkten. Wer also trotz niedriger CBD Konzentration Begleiterscheinungen bemerkt, sollte das CBD Öl wechseln. Übrigens hilft gegen die auftretende Müdigkeit und einen austrocknenden Mundraum oft schon eine Tasse Kaffee oder ein Glas Wasser.  

Wer neben Cannabidiol noch reguläre Arzneimittel einnimmt, sollte dies mit seinem Arzt vorab besprechen. Einige Medikamente können problematische Wechselwirkungen mit CBD hervorrufen. Darunter auch herkömmliches Aspirin. 

Mehr Informationen zu diesem Thema haben wir dir noch in einem extra Artikel zu CBD Nebenwirkungen zusammengefasst.

Die richtige CBD Dosierung für Kinder

Obwohl auch Kinder von Cannabidiol profitieren könnten, sollte man bedenken, dass hier andere Dosierungen gelten, wie für Erwachsene. Du solltest dies vorab mit einem Arzt besprechen, aber laut Erfahrungen haben sich niedrig dosierte CBD Öle bewährt.

Neben der Dosis gibt es weitere Punkte, welche man bei der Behandlung von Kindern beachten sollte. Welche das sind und was CBD bei Kindern bewirken kann, erfährst du in unserem Beitrag: “CBD bei Kindern”. 

Die richtige CBD Dosierung für Tiere

Das Thema CBD und Tiere hat mittlerweile auch bei vielen Veterinärmedizinern einen großen Stellenwert. Die optimale Dosis hängt hier in erster Linie vom Körpergewicht unserer Vierbeiner ab. Die meisten Hersteller arbeiten deswegen mit Gewichtstabellen, um dir die Anwendung so einfach wie möglich zu machen.

Hier gilt das gleiche Prinzip wie beim Menschen: Mit einer niedrigen Dosis einsteigen und bei Bedarf langsam steigern. 

Dennoch gibt es einige Besonderheiten auf die man achten sollte. Nicht alle Tiere vertragen zum Beispiel alle Inhaltsstoffe genauso wie wir Menschen. Damit dir kein Fehler unterläuft haben wir alle Informationen, insbesondere zur CBD Öl Dosierung, in einen eigenen Artikel “CBD für Tiere” gepackt. 

Zusammenfassung

Die richtige Dosierung von CBD zu finden nimmt einige Zeit in Anspruch, ist aber essentiell um von der Wirkung bestmöglich zu profitieren. Alternativ startest Du einfach mit der kinderleichten Step-Up Methode zur CBD Öl Dosierung.

Hier eine Zusammenfassung der 5 Schritte: 

  • Finde deine Dosierungskategorie
  • Wähle das passende Produkt
  • Finde deine Anfangsdosierung und die Steigerungsrate
  • Verstehe wie die Dosierung von CBD funktioniert
  • Erstelle einen Einnahmeplan und ziehe ein wöchentliches Fazit

Beachte dabei, dass vor allem die effektiv aufgenommene CBD Menge entscheidend ist. Diese kann sich je nach Produkt und Einnahmeform ändern. Mach dir außerdem im Vorfeld darüber Gedanken, welches Krankheitsbild du mit CBD behandeln möchtest.

Am Ende möchte wir dich noch einmal daran erinnern, dass Cannabidiol viele positive Wirkungsweisen haben kann, aber kein Wunderheilmittel ist. Es ersetzt niemals eine gesunde Ernährung oder Sport. Wer auf Nummer sichergehen will, sollte die Einnahme von CBD Öl vorab mit einem Arzt besprechen.

Wir hoffen dir einen optimalen Leitfaden für die richtige Dosierung von CBD Öl, Kapseln, Paste, Liquid und Co. mit an die Hand gegeben zu haben. 

Hast du noch Fragen, Bemerkungen oder Anregungen, würden wir uns über einen Kommentar unter diesem Artikel freuen. 

Welches CBD-Öl sollte ich kaufen?
Wir haben 217 CBD Öle verglichen und getestet.
Die besten Produkte und Angebote findest Du in unserer Kaufberatung.
Empfehlungen zeigen
Cornelius De Luca Profilbild
Cornelius De Luca

Hey! Mein Name ist Cornelius De Luca. Ich bin seit 2016 Teil des CBD360 Teams und fungiere als Chefredakteur. Vor ein paar Jahren bin ich aufgrund von gesundheitlichen Problemen mit dem Thema CBD in Berührung gekommen und setze mich seither leidenschaftlich mit dem Wirkstoff auseinander. Zu meinen Interessen zählen neben dem Schreiben auch Fitness, Persönlichkeitsentwicklung, Psychologie und Podcasts.

    Quellen[+]