fbpx
dm im Interview

Interview mit dm: CBD Öle wieder im Sortiment

Von Cornelius De Luca | Aktualisiert:

Dm hat vor nicht langer Zeit sein komplettes CBD Sortiment aus den Verkaufsräumen verbannt. Wir wollten herausfinden wieso dm die CBD Produkte vor einigen Monaten aus dem Sortiment genommen hat und was der Grund dafür ist, dass nun wieder CBD Produkte zum Verkauf stehen.

Daher haben wir um ein Interview mit Sebastian Bayer, einem der dm-Geschäftsführer, gebeten. Herr Bayer ist bei dm verantwortlich für das Ressort Marketing und Beschaffung.

Welche Gründe haben dazu geführt, dass Sie CBD Öl aus Ihrem Sortiment genommen haben? 

CBD360: Hallo Herr Bayer, vielen Dank das Sie sich heute die Zeit nehmen uns ein paar Fragen über Ihr CBD Sortiment bei DM zu beantworten. Zunächst möchten wir gerne wissen, nach welchen Kriterien Sie das erste Mal CBD Öl in Ihr Sortiment aufgenommen haben und wieso Sie diese wieder aus dem Verkauf genommen haben?

Sebastian Bayer: „Unsere Aufgabe als Händler ist es, unseren Kunden stets ein aktuelles Sortiment anzubieten. Dies gilt auch für CBD-Öle. So hatten wir uns Anfang 2019 dazu entschieden CBD-Öle anzubieten, die wir dann in Abstimmung mit den zuständigen Behörden vorsorglich aus dem Verkauf genommen haben. Diese Entscheidung haben wir im Sinne unserer Kunden getroffen, da wir die rechtliche Entwicklung abwarten wollten.“  

Welche Gründe haben dazu geführt, dass Sie CBD Öl wieder in Ihr Sortiment aufgenommen haben?

CBD360: Nun hat dm seit einiger Zeit wieder CBD Produkte im Verkauf. Welche Gründe haben dazu geführt, dass Sie CBD Öl wieder in Ihr Sortiment aufgenommen haben?

Sebastian Bayer: „Bei der Gestaltung unseres Sortiments orientieren wir uns an den Wünschen und Bedürfnissen unserer Kunden. Die Nachfrage nach CBD-Produkten ist weiterhin hoch. Daher bieten wir verschiedene CBD-Produkte in unserem Sortiment an.

CBD360: Brauchen Hersteller eine bestimmte Kennzeichnung um im Sortiment von dm mit aufgenommen zu werden?

Sebastian Bayer: „Bei den von uns angebotenen Produkten handelt es sich aktuell weder um Lebensmittel noch um Nahrungsergänzungsmittel, so dass die lebensmittelrechtlichen Vorgaben, zum Beispiel die Frage, ob CBD als neuartiges Lebensmittel einzustufen ist, hier nicht gelten.“ 

Kann es erneut dazu kommen, dass Sie CBD Öl aus Ihrem Sortiment nehmen? Warum könnte das passieren? 

CBD360: Die rechtliche Lage von CBD ist ja weiterhin noch nicht 100% klar. Könnte es passieren, dass Sie CBD Öle wieder aus dem Verkauf nehmen?

Sebastian Bayer: „Wir verfolgen natürlich auch die Diskussionen rund um die rechtliche Einschätzung der Artikel und sind gespannt, welche Auswirkungen die EU-Kommissions-Entscheidung auf die Regulierung und Einstufung von CBD in den unterschiedlichen Produktkategorien haben wird. Grundsätzlich legen wir großen Wert darauf, unseren Kunden zuverlässige und sichere Produkte anzubieten.“ 

Haben Sie schon Erfahrungswerte von Kunden zu der Wirkungsweise der sich in Ihrem Sortiment befindenden CBD Öle? 

CBD360: Online, in Ihrem Webshop, verkaufen Sie zur Zeit die Produkte von Hanf Fama. Haben Sie schon Rückmeldungen Ihrer Kunden zur Wirkungsweise der CBD Produkte bekommen?

Sebastian Bayer: „Nach Angaben von Hanfama führen die rein pflanzlichen Inhaltsstoffe des Aromaproduktes zu einer höheren Ausgeglichenheit und Balance. Die Rückmeldungen unserer Kunden bestätigen dies.“ 

CBD360: Vielen Dank Herr Bayer für Ihre Zeit und Ihre informativen Aussagen.

Cornelius De Luca
Cornelius De Luca

Hey! Mein Name ist Cornelius De Luca. Ich bin seit 2016 Teil des CBD360 Teams und fungiere als Chefredakteur. Vor ein paar Jahren bin ich aufgrund von gesundheitlichen Problemen mit dem Thema CBD in Berührung gekommen und setze mich seither leidenschaftlich mit dem Wirkstoff auseinander. Zu meinen Interessen zählen neben dem Schreiben auch Fitness, Persönlichkeitsentwicklung, Psychologie und Podcasts.

    0 Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar

    An der Diskussion beteiligen?
    Hinterlasse uns deinen Kommentar!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.