liposomales cbd

Liposomales CBD: Besser als herkömmliches CBD?

Von Cornelius De Luca | Aktualisiert:

Wenn du auf der Suche nach einer schnelleren Methode bist, um CBD in deinen Blutkreislauf zu bekommen, könnte liposomales CBD eine interessante Alternative für dich sein.

Die Zugabe von Liposomen zu CBD-Produkten ermöglicht neben der schnelleren Aufnahme auch einen höheren Prozentsatz des Wirkstoffes im Vergleich zu anderen Trägern. Mit Liposomen wird CBD bis zu viermal schneller an das Blut abgegeben. Auch der Prozentsatz, welcher letztendlich im Blut ankommt, wird erhöht.

Wir befassen uns in diesem Artikel damit was liposomales CBD genau ist, welche Vorteile es gegenüber herkömmlichen CBD hat, wie man es richtig einnimmt, welche wissenschaftlichen Erkenntnisse es bereits gibt und worauf du vor dem Kauf achten solltest.

Viel Spaß beim lesen!

liposomales cbd

Was bedeutet liposomal?

Als Liposomen werden winzige Flüssigkeitskugeln bezeichnet, die aus einer oder mehreren Phospholipid-Doppelschichten bestehen. Sie entstehen in der Regel in einem Labor. Der große Vorteil von Liposomen ist ihre Eigenschaft Inhaltsstoffe sicher durch den Magen-Darm-Trakt des Körpers zu transportieren.

Phospholipide bestehen aus einem hydrophilen Kopf, der Wasser anzieht, und einem hydrophoben Ende, der Wasser abstößt. Das Ergebnis dieser Kombination ist eine winzige Liposomenblase, die Inhaltsstoffe sicher verkapselt und vor dem vorzeitigen Abbau schützt.

Was ist liposomales CBD?

Liposomales CBD ist, ebenso wie herkömmliches CBD, ein Nahrungsergänzungsmittel. Der Unterschied ist, dass es eine noch höhere Bioverfügbarkeit besitzt und die Absorptionsrate signifikant erhöht. In der Regel enthält es den gesamten Extrakt der Hanfpflanze und bietet so die Möglichkeit einen Entourage Effekt zu erzielen. Was bedeutet, dass CBD noch wirkungsvoller eingesetzt werden kann. Dieser Effekt ist jedoch wissenschaftlich noch nicht erforscht.

Was ist CBD?

CBD ist ein Cannabinoid, welches aus der Cannabispflanze gewonnen wird. Es besitzt viele positive Eigenschaften, vor allem bei neurologischen Erkrankungen. Grund dafür ist das körpereigene Endocannabinoidsystem (ECS) mit Rezeptorstellen, die von Phytocannabinoiden wie CBD stimuliert werden können.

CBD ist nicht psychotoxisch, nicht giftig und beeinträchtigt die normale Funktion nicht.

Liposomal vs. Normales CBD Öl

Wenn du noch nie mit CBD zu tun hattest und es gegen Schmerzen, Schlaflosigkeit oder Angst verwenden möchtest, solltest du eventuell vorher mit traditionellem CBD-Öl beginnen. Dadurch kannst du etwas besser einschätzen, welchen therapeutischen Effekt du zu erwarten hast. (1)Fischer et al.: Lehrbuch der Psychotraumatologie. Ernst Reinhardt-Verlag, 4. Auflage, 2009.

Wenn du dich jedoch schon mit CBD-Öl auseinandergesetzt hast und es auch schon an dir selbst ausprobiert hast, dann könnte liposomales CBD eine interessante Möglichkeit sein die Wirkung von CBD zu erhöhen. Vor allem, wenn du bisher keine richtigen Ergebnisse mit CBD erzielen konntest, ist es einen Versuch wert.

Sprich vor der Verwendung am besten mit einem Arzt, um die besten Ergebnisse bei der Behandlung zu erzielen und mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten auszuschließen.

Nordic Oil CBD Kapseln
NordicOil CBD Kapseln
  • 60 Liposomale CBD Kapseln
  • 6,4mg CBD â
40,00 €
zum Angebot
Unser Geheimtipp
Ist liposomales CBD Wirkungsvoll?

Welche Rolle spielen CB1- und CB2-Rezeptoren

CB1-Rezeptoren sind zwar vor allem für ihre Rolle im Nervensystem bekannt, jedoch sind auch in vielen anderen Teilen des Körpers zu finden. Sie docken an die entscheidenden Rezeptoren im Körpereigenen Endocannabinoid System an und sind für folgende Dinge relevant:

  • Schmerzbehandlung durch das Rückenmark,
  • Motorische Kontrolle durch Kleinhirn und Basalganglien,
  • Gedächtnisverarbeitung im Hippocampus,
  • Stress und Energie durch die endokrinen und hypophysären Drüsen,
  • Magen-Darm-Trakt

Darüber Hinaus steht die Forschung noch am Anfang und kann noch nicht sagen welche weiteren Zwecke CB1-Rezeptoren noch erfüllen können. Von Zeit zu Zeit entdecken Wissenschaftler immer mehr Möglichkeiten wie diese Rezeptoren unseren Körper beeinflussen.

CB2-Rezeptoren ebenso wie CB1-Rezeptoren auch im Gehirn zu finden, jedoch sind sie dort nicht ganz so prominent. CB2-Rezeptoren spielen vor allem eine Rolle im Immunsystem. vor allem für ihre Rolle im Immunsystem bekannt. Eine wichtige Funktion dieser Cannabinoidrezeptoren im Immunsystem ist die Regulierung der Freisetzung von Zytokinen. Zytokine helfen bei der Kommunikation zwischen den Zellen während der Immunantwort. Sie ermutigen auch die entsprechenden Zellen, auf Entzündungen und Infektionen zu reagieren.

In diesen Prozessen kann die Stimulation von CB2-Rezeptoren eine wichtige Rolle bei der Schmerzlinderung und der besseren Heilung zahlreicher Krankheiten spielen. (2)Fortschritte in der Lipidforschung, P. Pacher, R. Mechoulam; 2011.

Andere Rezeptoren

Wissenschaftler gehen davon aus, dass es viel mehr Arten von CB-Rezeptoren gibt, die wir noch nicht vollständig entdeckt haben. Es gibt einige positive Reaktionen des menschlichen Körpers, die durch andere Rezeptoren als CB1 und CB2 aktiviert werden.

Vorteile von liposomalem CBD

Liposomen transportieren Inhaltsstoffe zu Gewebe an der Darmmembran vorbei. Die Inhaltsstoffe, welche sich in den Liposomen befinden sind vollständig geschützt, bis sie die Zielregionen im Körper erreichen. Daher ist die Bioverfügbarkeit der über Liposomen gelieferten Nährstoffe besonders hoch.

Liposomen gelten als sehr sicher, da sie ungiftig und nicht immunogen sind. Sie sind auch leicht biologisch abbaubar. Dies unterscheidet sie von vielen anderen Trägern, welche für die Verabreichung von Medikamenten eingesetzt werden.

Zudem sind bisher keine Nebenwirkungenvon Liposomen oder deren Verzehr in Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln bekannt

Wirkung

Die Wirkung von Liposomen hängt eng mit unserem Endocannabinoid-System(ECS) zusammen. Dieses befindet sich in unserem gesamten Körper und ist für eine Vielzahl von Heilwirkungen und regulatorischen Kontrollen verantwortlich.

Unter anderem ist das ECS wichtig für die Zellregeneration und Dopaminausschüttung. Manche Menschen besitzen nicht genügen Endocannabinoid-Rezeptoren oder produzieren nicht genügend Moleküle, deswegen die Zufuhr von externen Cannabinoiden hilfreich sein könnte.

Diese Cannabinoide können durch Liposome sehr effizient in die Blutbahn des Körpers transportiert werden. Dies kann dazu beitragen, bestimmte Mängel zu überwinden, die mit einem Mangel an Endocannabinoid-Rezeptoren verbunden sind. Außerdem erhöhen Liposomen die Basisübertragungsrate von CBD in den menschlichen Körper, unabhängig von der Fähigkeit des Körpers, Cannabinoide zu verarbeiten.

Liposomales CBD anwenden

Anwendungsgebiete

Die Anwendungsgebiete von liposomalem CBD sind mit denen von herkömmlichen CBD identisch. So wird es beispielsweise zur Schmerzlinderung, gegen Schlaf- oder Angststörungen eingesetzt. Außerdem kann es bei Epilepsie, ADHS und gegen Alzheimer helfen. Dadurch, dass es schneller in den Blutkreislauf gelangt als “normales” CBD, könnte es eine gute Alternative sein, um schnellstmöglich eine Wirkung zu erzielen. (3)D. R. Wilson et al. “Using CBD Oil for Anxiety: Does It Work?,” Healthline Media, 10 April 2017.

Einnahme und Dosierung von liposomalem CBD

Die Dosierung ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Generell empfiehlt es sich zunächst mit einer geringen Dosierung anzufangen und diese dann sukzessive zu steigern. Du kannst mit 2-10 Liposomen beginnen. Halte diese etwa 30 sekunden lang im Mund bevor du sie schluckst. Diesen Vorgang kannst du bei Bedarf wiederholen.

Nimm die Liposomen am besten auf nüchternen Magen, mindestens 10 Minuten vor der ersten Mahlzeit.

Was sagt die Wissenschaft

Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass die Verabreichung über Liposomen die Bioverfügbarkeit von Nährstoffen verbessert, indem sie den Wirkstoff im Magen-Darm-Trakt und in den Schleimhäuten schützt.

Auch die Sicherheit der Liposomen ist wissenschaftlich bestätigt. Eine im Jahr 2017 veröffentlichte Studie besagt, dass die kontrollierbare Freisetzung, am richtigen Ort und zur richtigen Zeit, die Verabreichungszeiten deutlich verkürzt und die Toxizität für andere Organe vermeiden kann.

Im Jahr 2003 wurde insbesondere die transdermale CBD-Verabreichung untersucht. Für diese Studie wurde CBD einer Gruppe von Mäusen verabreicht, um ihre Wirksamkeit bei der Behandlung rheumatischer Erkrankungen zu bestimmen.

Die Forscher stellten eine signifikante Akkumulation von CBD in Haut und Muskeln sowie eine signifikante Reduktion der Entzündung fest. Sie kamen zu dem Schluss, dass CBD, wenn es über kleine Schutzkapseln wie Ethosomen oder Liposomen verabreicht wird, eine wirksame entzündungshemmende Behandlung ermöglicht.

Die Ergebnisse dieser Studien deuten darauf hin, dass die Darreichungsform von CBD in Liposomen im Vergleich zu herkömmlichen Darreichungsformen ein höheres Penetrationspotenzial verleihen.

Worauf sollte ich vor dem Kauf achten?

Wenn du dich dafür entscheiden solltest liposomales CBD zu kaufen, gibt es einige Dinge, die du vor dem Kauf beachten solltest:

Größe der Liposomen

Pharmazeutische Unternehmen zielen in der Regel auf eine Größe von 50-100nm ab. Das ist darauf zurückzuführen, dass die meisten unserer Partikelsysteme in diesen Bereich fallen. Deswegen wird der größte Nutzen in diesem Bereich erzielt.

Zusammensetzung

Achte darauf, dass die Konzentration von CBD stimmt und keine weiteren Zusätze in den Liposomen enthalten sind.

Falls du zunächst herkömmliches CBD Öl ausprobieren möchtest, empfehlen wir dir einen Blick in unseren Kaufratgeber für CBD  zu werfen, das beste Öl für deine Bedürfnisse zu finden.

Nordic Oil CBD Kapseln
NordicOil CBD Kapseln
  • 60 Liposomale CBD Kapseln
  • 6,4mg CBD â
40,00 €
zum Angebot
Unser Geheimtipp

Fazit

Liposomen sind im Wesentlichen molekulare Blasen, die seit Jahrzehnten als hochwirksame Wirkstoffabgabesysteme eingesetzt werden. Da CBD ein Medikament ist, das mit natürlichen chemischen Komponenten des Körpers interagiert, ist es durchaus sinnvoll, Liposomen als Träger zu verwenden.

Wenn du vorher noch keine Erfahrung mit CBD gemacht haben solltest, empfehlen wir dir jedoch erst einmal mit herkömmlichem Öl zu beginnen und dann eventuell auf Liposomen umzusteigen.

Sicher wird noch mehr Zeit für Forschung benötigt, um die physiologischen Komponenten von CBD und ihre Funktionsweise mit Liposomen auf molekularer Ebene besser zu verstehen. Jedoch ist es schon jetzt ein Konzept, welches Wert ist im Auge behalten zu werden.

Quellen   [ + ]