CBD Verspannungen

Mit CBD Verspannungen lösen und vorbeugen? [5 Wege]

Von Cornelius De Luca | Aktualisiert:

Mit CBD kannst Du Verspannungen effektiv behandeln und so deine Lebensqualität steigern. Davon zeugen zahlreiche Erfahrungsberichte und aktuelle Studien. 

Dabei könnte Cannabidiol nicht nur Schmerzen lindern und Muskelverspannungen lösen, sondern diesen auch vorbeugen.

In diesem Artikel erklären wir dir, wie Verspannungen entstehen und wie CBD dabei hilft, sie wieder zu lösen. Du erfährst, welches CBD Öl sich dazu am besten eignet und wie Du es einnehmen solltest. 

Was ist CBD?

CBD ist ein Wirkstoff aus der Hanfpflanze. Seine heilsame Wirkung wird durch Erfahrungsberichte und aktuelle Studien belegt. Unter anderem wirkt CBD schmerzlindernd, beruhigend und entzündungshemmend(1)Olah A et al., Cannabidiol exerts sebostatic and antiinflammatory effects on human sebocytes. 2014, J Clin Invest, Hier im Volltext

Da dieser natürliche und einzigartige Wirkstoff nicht psychoaktiv ist, macht er nicht high und darf legal konsumiert werden. 

Kann CBD bei Verspannungen eine Alternative zu chemischen Stoffen wie Schmerzmitteln sein? 

Ursachen und Symptome einer Verspannung

Eine Verspannung kann viele Ursachen haben und zahlreiche weitere Beschwerden verursachen. 

Kommt es im Bereich von Wirbelsäule und Nacken zu Schmerzen und einer steifen Muskulatur, liegt das meist an einer Fehlbelastung oder Fehlhaltung. Die Dauerbelastung des Muskels führt zu einer unzureichenden Durchblutung und mangelnden Sauerstoffversorgung. 

Weitere Ursachen können sein:

  • Stress: Ein stressiger Alltag wirkt sich nicht nur auf die Psyche aus, Muskelverspannungen können ebenso die Folge sein. Diese machen sich vorrangig an Nacken und Rücken bemerkbar. 
  • Übermäßiges Training: Körperliche Betätigung ist gesund aber eine Überbeanspruchung bzw. Überbelastung kann zu Muskelkater und Muskelverletzungen führen.
  • Verletzungen: Ein verletzter Muskel schmerzt während der Erholungsphase und kann nach der Regeneration weiter verspannt bleiben. 
  • Spastiken: Sie lassen den Muskel verkrampfen und führen zu Schmerzen und Steifheit. Vor allem neurologische Krankheiten wie Multiple Sklerose können Spastiken auslösen. 

Leider bleibt es oft nicht bei der Verspannung selber.

Daraus können folgende Symptome resultieren: 

  • Chronische Muskelschmerzen oder Kopfschmerzen
  • Schlafprobleme,
  • Haltungsproblem 
  • weiterer physischer sowie psychischer Stress 

5 Wege, auf denen CBD Dir bei Verspannungen helfen kann

Cannabinoide wirken im Zusammenspiel mit dem körpereigenen Endocannabinoidsystem (ECS). Das ECS besteht aus Cannabinoid-Rezeptoren und den dazu passenden Neurotransmittern, den Cannabinoiden. Es bildet ein komplexes Netzwerk, welches sich über den gesamten Körper erstreckt und spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung des biologischen Gleichgewichts (Homöostase). 

Auf diesem Wege kann Cannabidiol bei verschiedenen Beschwerden helfen. Die Folgenden 5 Wirkmechanismen sind bei Verspannungen besonders interessant:

1. Als natürliches Muskelrelaxans entspannt es die Muskeln

GABA ist ein wichtiger Neurotransmitter und wirkt entspannend auf die Muskulatur. Muskelrelaxanzien wie Diazepam (früher Valium) wirken auf GABA Rezeptoren und haben einen ähnlichen Effekt. Aufgrund von Nebenwirkungen und der Gefahr einer Abhängigkeit dürfen sie nur sparsam und unter Aufsicht eingesetzt werden. 

CBD wirkt ähnlich auf GABA Rezeptoren wie Diazepam und andere Benzodiazepine, jedoch ohne deren gesundheitliche Risiken und entspannt den Muskel damit auf natürliche Art und Weise. 

2. Es verbessert den Sauerstofftransport zu den Muskeln

Muskelkater ist die Folge vieler kleiner Verletzungen im Muskel. Während der Regeneration haben Zellen einen erhöhten Sauerstoffbedarf. CBD verbessert den Sauerstofftransport zu den Muskeln und beschleunigt damit die Heilung.

3. Es verbessert die Durchblutung der Muskeln

Neben Sauerstoff transportiert Blut viele weitere Stoffe zu den Zellen und Organen. CBD verbessert die Durchblutung und damit die Versorgung der Muskeln mit Zucker und wichtigen Nährstoffen.

4. Es wirkt entspannend und verbessert den Schlaf

Starke Verspannungen wirken sich negativ auf deinen Schlaf aus. CBD wirkt beruhigend und verbessert die Schlafqualität. Deine Muskeln haben mehr Zeit sich zu erholen und Du bist weniger gestresst. 

5. Cannabidiol wirkt schmerzlindernd

Ohne Kopfschmerzen und/oder Muskelschmerzen fällt es leichter zu entspannen. Dein Körper kann sich besser auf die Heilung konzentrieren. 

Außerdem birgt es einer gefährlichen Eigendynamik vor: Du und dein Körper versuchen Schmerzen zu vermeiden. Nimmst Du bei einer Verspannung bewusst oder unbewusst eine Schonhaltung ein, kann das deine Symptome verstärken.

Mehr über Wirkungsdauer und Wirkungsweise erfährst du in unserem Artikel CBD Wirkungen

Nebenwirkung von CBD Öl

Welche Nebenwirkungen gibt es?

Nebenwirkungen treten bei CBD selten auf, fallen milde aus und klingen schnell wieder ab. 

Folgende Nebenwirkungen können auftreten: 

  • ein trockener Mund
  • Müdigkeit 
  • niedriger Blutdruck 
  • Beeinflussung der Wirkung von Arzneimitteln

In der Regel treten Nebenwirkungen im Zusammenhang mit minderwertigen Produkten auf. 

Tipps zur Vermeidung von Nebenwirkungen und weitere Informationen zur Wechselwirkung mit bestimmten Medikamenten, findest Du in unserem Artikel CBD Nebenwirkungen

Wie du Cannabidiol richtig einnimmst

CBD kannst Du zur Prävention oder nach Bedarf einnehmen. Prinzipiell ist die Einnahme zu jeder Tageszeit möglich, am besten zu einer fetthaltigen Mahlzeit. Cannabinoide ist fettlöslich und in Kombination mit Fett wird der Wirkstoff effektiver aufgenommen (höhere Bioverfügbarkeit). 

Du solltest CBD regelmäßig einnehmen, damit sich dein Körper daran gewöhnen kann. Je nach Anwendungsgebiet eignen sich unterschiedliche CBD Produkte besser oder schlechter. Unter anderem gibt es: Öle, Kapseln, Salben, Pasten, Cremes und mehr. 

Laut Anwendungsberichten lassen sich die besten Ergebnisse mit einem CBD Öl erzielen. Für die Behandlung von Verspannungen eignen sich auch CBD Cremes und Salben. Der wärmende und durchblutungsfördernde Effekt durch das Einmassieren verstärkt die Wirkung von CBD. 

Treten durch die Verspannung starke Schmerzen auf, dann sind CBD Liquids ein bewährtes Mittel. Sie verschaffen schnelle Linderung, da sie bereits nach Sekunden zu wirken beginnen.

Im Artikel CBD Einnahmeerfährst du Genaueres zur Einnahmezeit und Einnahmehäufigkeit der verschiedenen Produkte.

Die Dosierung von CBD bei Verspannung

Nimm täglich 1-2 Tropfen ein. Bei milden Symptomen verwendest du ein Öl mit 5% CBD-Gehalt. Bei starken Verspannungen eines mit 10% CBD-Gehalt

Die Dosierung kann individuell angepasst werden, sollte die eingenommene Menge nicht ausreichen

Erhöhe die Dosis schrittweise um 1-2 Tropfen, bis die gewünschte Wirkung eintritt

Falls Du dir unsicher bist, was die richtige Dosierung angeht, dann schaue in unseren Artikel CBD Dosierung

Erfahrungen von CBD Anwendern mit Verspannungen

Viele Anwender mit Muskelverspannungen berichten von einer schmerzlindernden Wirkung. Andere nutzen CBD aufgrund seiner schlaffördernden Wirkung. 

Es ist die Kombination aus unterschiedlichen Wirkmechanismen, die den Regenerationsprozess vorantreibt und laut Erfahrungsberichten zu raschen Resultaten führt. 

Wie und wo Du dich über deine Erfahrungen austauschen kannst, verraten wir dir hier: “CBD Erfahrungen”.

Welche CBD Öle eignen sich bei Verspannungen?

Besonders wichtig ist die Wahl des richtigen CBD Öls. Denn um eine Wirkung bei Verspannungen zu erzielen, muss das Produkt wichtige Qualitätsmerkmale erfüllen.

Dazu zählen die richtige…

  • CBD-Konzentration
  • Rohstoffqualität
  • Zusammensetzung

Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist wichtig – nicht selten sind Produkte viel zu teuer, fuer das was sie leisten.

Qualitativ hervorragende Öle, die sich bei Verspannungen besonders bewährt haben, findest Du in unserer Kaufberatung.

Qualitativ hervorragende Öle, die sich bei Verspannungen besonders bewährt haben, findest Du in unserer Kaufberatung.
Jetzt das passende CBD Öl finden

Fazit

Gerade zur Behandlung von Schmerzen hat sich CBD vielfach bewährt, was Menschen mit Verspannungen direkt Linderung verschafft. Doch aufgrund seiner durchblutungsfördernden Wirkung betäubt es bei Verspannungen nicht nur Symptome, sondern kann den Heilungsprozess fördern. Zahlreiche Erfahrungsberichte zeugen von diesem Effekt und empfehlen CBD für die längerfristige Therapie, sowie zur präventiven Einnahme. 

Wir empfehlen CBD bei Verspannungen in Kombination mit 

  • Dehn- und Kräftigungsübungen, 
  • anderen natürlichen Stoffen wie Magnesium und 
  • aktiver Entspannung.

Dabei sollte wie immer ein Arzt zu Rate gezogen werden. CBD ist kein Wundermittel und eine Wirkung ist nicht garantiert.

Wie sind deine Erfahrungen mit CBD? Hat es dir mit deiner Verspannung geholfen? Hinterlasse uns einen Kommentar und lasse andere Anwender an deinen Erfahrungen teilhaben. 

Quellen   [ + ]