cbd gegen akne

Ist es möglich Akne mit CBD zu lindern?

Von Cornelius De Luca | Aktualisiert:

Hast du schon von CBD zur Behandlung gegen Akne gehört? Cannabidiol, oder CBD, ist eine chemische Verbindung, die in Hanf vorkommt. Es ist nur eine von über 100 Verbindungen in Cannabis, aber es hat viele potenzielle gesundheitliche Vorteile. Aber ist CBD gegen Akne auch effektiv?

[lmt-post-modified-info]
cbd gegen akne

Es gibt einige Hinweise darauf, dass CBD-Öl bei Akne und anderen Hauterkrankungen von Vorteil sein kann. CBD kann sowohl topisch auf die Ausbrüche selbst angewendet, als auch zur langfristigen Prävention oral eingenommen werden.

Was ist Akne (Acne vulgaris)?

Akne ist eine Hauterkrankung, die durch eine Entzündung der Hautdrüsen oder der Haarfollikel verursacht wird. Typischerweise verursacht sie Pickel im Gesicht, auf der Stirn, auf der Brust, im oberen Rücken oder auf den Schultern. Die meisten Menschen bekommen Akne in der Regel zwischen dem 11. und dem 30. Lebensjahr.

Was sind die Ursachen?

Vier Hauptfaktoren verursachen Akne:

  1. Überschüssige Fettproduktion
  2. verstopfte Haarfollikel
  3. Bakterien
  4. Übermäßige Aktivität einer Art von Hormon (Androgene)

Blockaden und Entzündungen, die sich tief im Inneren der Haarfollikel entwickeln, erzeugen zystische Klumpen unter der Hautoberfläche. Diese werden als Pickel bezeichnet (rote Flecken mit weißem Zentrum). Sie entwickeln sich, wenn blockierte Haarfollikel sich entzünden oder mit Bakterien infiziert werden.

Andere Poren in deiner Haut, die als Öffnungen für deine Schweißdrüsen fungieren, sind normalerweise nicht für Akne verantwortlich.

Wie äußern sich die Symtpome?

Die Symptome von Akne variieren stark und äußern sich folgendermaßen:

  • Mitesser (offene verstopfte Poren)
  • Kleine rote Beulen
  • Pickel
  • Große, feste, schmerzhafte Knötchen unter der Hautoberfläche
  • Schmerzhafte, eitergefüllte Klumpen unter der Haut

Konventionelle Behandlungsmethoden bei Pickeln

Es gibt effektive Behandlungen gegen Akne, dennoch kann diese sehr hartnäckig sein. Die Pickel und Unreinheiten heilen langsam. Wenn ein Pickel verschwindet scheint es oft so, dass an anderer Stelle sofort wieder ein neuer Pickel auftaucht.

Abhängig von der Ausprägung der Akne, kann sie auch eine emotionale Belastung verursachen und die Haut vernarben. Je früher du mit der Behandlung beginnst, desto geringer ist dein Risiko für solche Probleme.

konventionelle behandlungsmöglichkeiten bei akne

Cremes, Gels und Lotions – Was soll ich wählen?

Die häufigsten topischen verschreibungspflichtigen Medikamente für Akne sind im folgenden aufgelistet. Wenn du sofort erfahren willst wie CBD wirkt kannst du das Kapitel gerne überspringen.

  • Retinoide und retinoidähnliche Medikamente: Diese gibt es als Cremes, Gele und Lotionen. Retinoide Medikamente werden aus Vitamin A gewonnen.
  • Antibiotika: Diese wirken, indem sie überschüssige Hautbakterien abtöten und Rötungen reduzieren. In den ersten Monaten der Behandlung kannst du sowohl ein Retinoid als auch ein Antibiotikum verwenden, wobei das Antibiotikum morgens und das Retinoid abends angewendet wird. Die Antibiotika werden oft mit Benzoylperoxid kombiniert, um die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung einer Antibiotikaresistenz zu verringern.
  • Azelainsäure: Eine natürlich vorkommende Säure, die in Vollkorngetreide und tierischen Produkten enthalten ist. Sie hat antibakterielle Eigenschaften. Eine 20-prozentige Azelainsäurecreme scheint genauso effektiv zu sein wie viele herkömmliche Aknebehandlungen, wenn sie mindestens vier Wochen lang zweimal täglich angewendet wird. Noch effektiver ist es, wenn es in Kombination mit Erythromycin eingesetzt wird.
  • Eine weitere Säure, Salicylsäure kann helfen, verstopfte Haarfollikel zu verhindern und ist in verschiedenen Formen erhältlich.
  • Dapsone ist ein Gel welches zweimal täglich bei entzündlicher Akne empfohlen wird, besonders bei erwachsenen Frauen.

Orale Medikamente

Antibiotika. Für mittelschwere bis schwere Akne kannst du Antibiotika nehmen, um Bakterien zu reduzieren und Entzündungen zu bekämpfen. Orale Antibiotika sollten so schnell wie möglich eingesetzt werden, um eine Antibiotikaresistenz zu verhindern. Außerdem werden sie am besten zusammen mit topischen Retinoiden und Benzoylperoxid eingesetzt.

Das Medikament Spironolacton (Aldacton) kann für Frauen und junge Mädchen in Betracht gezogen werden, wenn orale Antibiotika nicht wirken. Es funktioniert, indem es die Wirkung von Androgenhormonen auf die Talgdrüsen blockiert.

Ein weiteres Mittel ist Isotretinoin. Dieses Medikament ist sehr effektiv. Aber wegen seiner möglichen Nebenwirkungen müssen Ärzte jeden, den sie mit diesem Medikament behandeln, genau überwachen.

orale einnahme von medikamenten

Was sind konventionelle Therapien?

Die folgenden Therapien können in ausgewählten Fällen vorgeschlagen werden, entweder allein oder in Kombination mit Medikamenten.

  • Laser und photodynamische Therapie
  • Chemisches Peeling. Bei diesem Verfahren wird eine chemische Lösung wiederholt aufgetragen
  • Entfernung von Mitessern: Dein Arzt kann spezielle Hilfsmittel verwenden, um Mitesser, die nicht mit topischen Medikamenten behandelt wurden, sanft zu entfernen.
  • Steroid-Injektion. Nodulare und zystische Läsionen können behandelt werden, indem ein Steroidmedikament direkt in sie injiziert wird.

CBD als alternative Behandlungsmethode von Akne

Es gibt einige Hinweise darauf, dass auch CBD-Öl bei Akne hilfreich sein kann. Was das bedeutet, kann in jedem Fall leicht variieren. Der Erfolg basiert auf der Art der Schwere der Akne, und woher diese kommt.

CBD-Öl kann verschiedene Arten von Akne zu reduzieren. Dies verdankt es seiner Fähigkeit die Talgerstellung des Körpers einzustellen. Talg ist eine wachsartige, fettige Substanz, die die Haut bildet.

Talg hilft, unsere Haut vor der Außenwelt zu schützen. Es kann sich jedoch mit abgestorbenen Hautzellen, Schmutz oder anderen Schadstoffen vermischen und in einer Pore eingeschlossen werden. Diese verstopfte Pore wird dann zu Akne.

Eine Studie aus dem Jahr 2014 untersuchte die Auswirkungen von CBD auf menschliche Talgdrüsen, die die Zellen sind, die Talg bilden. Die Forscher fanden heraus, dass CBD diese Zellen daran hinderte, zu viel von dem fettigen Talg zu bilden.

Ein Bericht aus dem Jahr 2016 hob die antibakterielle und antimykotische Wirkung von Cannabis hervor. Diese Effekte können bewirken, dass Infektionen durch Schmutz und andere Schadstoffe auf der Haut zu reduziert werden.

Steige jetzt auf wertvolle CBD-Kosmetik um.
zur Übersicht

Wie wirkt CBD?

Wissenschaftler fanden heraus, dass CBD die Talgproduktion hemmt und auch entzündungshemmende Effekte auf die Fett produzierenden Drüsen hat. Sie kamen zu dem Schluss, dass CBD ein vielversprechendes therapeutisches Mittel für die Aknebehandlung ist.

cbd wirkung

Hilft das Öl bei Akne Narben?

Akne-Narben entstehen durch zugrundeliegende Störungen der Haut, die durch vergrößerte Pickel verursacht werden.

Eine Studie untersuchte 20 Teilnehmer, die Narben im Zusammenhang mit Psoriasis und Neurodermitis hatten. Die Teilnehmer trugen drei Monate lang zweimal täglich CBD Salbe auf vernarbte Hautpartien auf. Nach drei Monaten fanden die Forscher heraus, die Salbe die Haut in Kategorien wie Elastizität und Hydratation deutlich verbessert hat.

Unterschied von THC und CBD

CBD ist eines von mehr als 100 Cannabinoiden. Es wird aus Hanf gewonnen. Hanf enthält extrem wenig THC, der psychoaktiven Verbindung im Marihuana. Während THC die Symptome verursacht, die Menschen mit „high“ assoziieren, tut CBD dies nicht. (1)Mounessa JS, et al. (2017). The role of cannabinoids in dermatology. DOI: 10.1016/j.jaad.2017.02.056

Im Allgemeinen wird THC für Freizeit- und medizinische Zwecke verwendet, während CBD für industrielle Zwecke verwendet wird. CBD-Öl, das durch Lösen von CBD in Hanfsamen- oder Kokosöl hergestellt wird, wird für Cremes, Pflaster, Sprays, Lotionen und viele andere kommerzielle Produkte verwendet, die die Gesundheit und das Aussehen verbessern sollen. (2)Olah A, et al. (2014). Cannabidiol exerts sebostatic and antiinflammatory effects on human sebocytes. DOI: 10.1172/JCI64628

Hier findest du die häufigsten Anwendungsgebiete von CBD.

Sind irgendwelche Nebenwirkungen zu erwarten?

Forschungen haben ergeben, dass CBD ein gutes Sicherheitsprofil aufweist und als unbedenklich eingestuft werden kann. Dennoch ist von einer Verwendung in der Schwangerschaft oder in Kombination mit anderen Medikamenten ein Arzt zur Rate zu ziehen. (3)Iffland K, Grotenhermen F. An Update on Safety and Side Effects of Cannabidiol: A Review of Clinical Data and Relevant Animal Studies. Cannabis Cannabinoid Res. 2017;2(1):139–154. Published 2017 Jun 1. doi:10.1089/can.2016.0034

Die am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen sind Müdigkeit, Durchfall und Veränderungen im Appetit. Diese Nebenwirkungen sind jedoch weitgehend für Menschen, die CBD oral einnehmen, nicht für diejenigen, die es topisch anwenden.

Es ist möglich, dass eine Person eine allergische Reaktion auf topisch applizierte CBD erfahren könnte.

Wenn du nach der Anwendung von CBD-haltigen Produkten Symptome wie Hautquellung, Juckreiz oder Hautpeeling hast, wasche die betroffene Stelle mit Seife und Wasser. Unterbreche in diesem Fall die Verwendung von CBD-Produkten und sprich mit einem Hautarzt darüber.

cbd nebenwirkungen

Wie wende ich CBD bei Akne richtig an?

Um CBD-Öl auf der Haut zu verwenden, mischst du es einfach mit einem Trägeröl und trägst es direkt auf die betroffene Stelle auf. Es ist wichtig, ein Trägeröl zu verwenden, welches gut für die Haut verträglich ist. Zu den Trägerölen gehören:

  • Kokosöl
  • Olivenöl
  • Sheabutter
  • Arganöl

Die orale Einnahme von CBD kann manchmal auch bei Akne helfen. Dies ist vor allem auf entzündungshemmenden Substanzen zurückzuführen. Wissenschaftler gehen jedoch aufgrund von Studien davon aus, dass CBD, wenn es direkt auf die Haut aufgetragen wird, die besten Heilungseffekte bieten kann.

Achte auch gut darauf, für welche Produkte du dich entscheidest. Vor dem Kauf solltest du darauf achten, dass es sich um ein hochwertiges Produkt handelt. Eine Studie im Jahr 2017 kam zu dem Schluss, nachdem 84 CBD-Produkte getestet wurden, dass 26 Prozent von ihnen weniger CBD enthielten als angegeben.

Cannabinoide bei anderen Hautproblemen

CBD kann aufgrund seiner entzündungshemmend en Eigenschaften und seiner antioxidativen Wirkung auch bei anderen Hauterkrankungen funktionieren.

Ekzeme und Psoriasis

Der entzündungshemmende Wirkstoff kann mögliche Auslöser von Ekzemen und Psoriasis reduzieren. CBD kann auch das Immunsystem ausgleichen, was das abklingen der Symptome beeinflussen könnte.

Empfindliche Haut

Die Unterstützung des immunsystems und die entzündungshemmende wirkung von CBD können auch von Vorteil für empfindliche Haut sein. Allerdings sollte man bei extrem empfindlicher Haut sehr Vorsichtig sein, was die zusätzlichen Inhaltsstoffe in dem Öl oder der Creme betrifft.

Alterung und Faltenbildung

CBD hat eine entzündungshemmende und antioxidative Wirkung, die die allgemeine Hautgesundheit fördern und Altersfältchen reduzieren kann.

Fazit

Es gibt einige Hinweise darauf, dass CBD-Öl bei der Behandlung von Akne wirken kann. Zum Beispiel die Tatsache, dass CBD direkt auf die Zellen, welche Talg bilden, einwirkt. So wird die Fettproduktion der Haut ausgeglichen und Entzündungen können reduziert werden.

Wir raten jedem der CBD gegen Akne einmal ausprobieren möchte, zunächst mit einem Arzt über die Verwendung zu sprechen.

Wenn du CBD-Produkte für Akne kaufst, lies die Etiketten sorgfältig und kaufe nur von namhaften Unternehmen, deren Produkte in unabhängigen Labors getestet werden. Eine Übersicht der besten Hersteller um CBD zu kaufen, findest du übrigens ebenfalls auf unserer Seite.

CBD Creme & Salben als natürliche Alternative.
Hier findest Du unsere Favoriten:
Hier findest Du CBD Kosmetik für diverse Anwendungsgebiete. Ganz natürlich.
zur Auswahl

Quellen   [ + ]