CBD Kristalle

CBD Kristalle Erfahrungen: Anwendung, Dosierung & Legalität (10/2021)

Von Cornelius De Luca |
Aktualisiert:

CBD Kristalle sind die reinste Form von Cannabidiol und besonders zur Beimischung von Öl, Liquids, Cremes oder ähnlichem beliebt. In diesem Ratgeber teilen wir unsere jahrelange CBD Erfahrung und informieren dich zur potentiellen Wirkung, Anwendungsmöglichkeiten, richtigen Dosierung sowie Einnahme (9 Methoden) und bisherigen Erfahrungen von CBD Kristallen.

Natürlich klären wir auch auf, ob CBD Kristalle überhaupt legal sind. In unserer Kaufberatung erfährst du zudem genau, worauf beim Kauf zu achten ist und welche Kristalle wir als die besten „herauskristallisieren“ konnten.

CBD Kristalle

Das Wichtigste in Kürze:

  • CBD Kristalle sind die reinste Form von CBD
  • sehr positive Erfahrungsberichte im Netz
  • Häufige Anwendungsbereiche: Schmerzen, Schlafprobleme, Stress
  • Häufigste Einnahmemethoden: Dabben, Dampfen (beimischen zum Liquid), CBD Öl (strecken oder selbst herstellen)

Fazit: CBD Kristalle werden von vielen fortgeschrittenen Nutzern gebraucht. Hochwertige Qualität ist hier genauso wichtig wie bei anderen CBD Produkten.

Du suchst nach den richtigen CBD-Kristallen?
Wir haben die besten Hersteller getestet – schaue jetzt vorbei!
zum Testbericht

Was sind CBD Kristalle?

Was sind CBD Kristalle?

CBD Kristalle sind ein feines weißes Pulver, das bis zu 99% reines Cannabidiol enthält. Es ist somit die reinste Form von CBD. In der Reinform (99%) wird CBD zu einem kristallinen Pulver, das zumeist gedampft oder eingenommen wird.

Folglich enthält das kristalline Pulver nur CBD, eines der am häufigsten vorkommenden Cannabinoide in der Hanfpflanze und keine anderen Cannabinoide, Terpene, Flavonoide oder andere Verbindungen gibt, die typischerweise in Vollspektrum CBD Produkten enthalten sind. Im CBD Pulver ist also auch kein THC enthalten. Die Kristalle sind also bestens für Menschen geeignet, die empfindlich auf THC reagieren oder unter keinen Umständen THC im Blut haben dürfen.

Wirkung & Nebenwirkungen von CBD Kristallen

Da es sich bei Kristallen um hoch konzentriertes CBD handelt, haben die CBD-Kristalle potentiell die gleiche Wirkung und Nebenwirkung wie Cannabidiol generell. Cannabidiol wirkt beispielsweise angstlösend, schmerzlindernd hilft gut beim Rückgang von Entzündungen. Mögliche Nebenwirkungen sind zum Beispiel trockene Lippen, Müdigkeit sowie verminderter Appetit. Auch Wechselwirkungen mit bestimmten Medikamenten solltest du vor der Einnahme ärztlich überprüfen lassen. Wenn du dich genauer über die Wirkung & Nebenwirkung von Cannabidiol im allgemeinen informieren möchtest, erhältst du weitere Informationen unseren Artikeln zu CBD Wirkung und CBD Nebenwirkungen.

Was sind die Vorteile gegenüber anderen CBD Produkten?

Ein großer Vorteil gegenüber anderen CBD Produkten ist die kinderleichte und präzise Dosierung von CBD. Jemand der beispielsweise täglich 25mg CBD zu sich nimmt, braucht einfach nur 25 mg an CBD-Kristallen abmessen und erhält so seine perfekt abgemessene Portion. Denn 1 mg Pulver entspricht einem mg an CBD-Kristallen.

Außerdem ist es für manche Anwender ein großer Vorteil, dass kein THC enthalten ist. Auch sind die Kosten pro Milligramm CBD geringer als bei vielen anderen Produkten.

Des Weiteren sind die Kristalle auf Grund ihrer vielseitigen Anwendungs- und Einnahmemöglichkeiten und dem hohen CBD Anteil sehr beliebt. Wie du CBD einnehmen kannst, zeigen wir im Folgenden.

Erfahrung zur Einnahme – 9 Möglichkeiten CBD Kristalle einzunehmen

Das geschmacks- und geruchsneutrale weiße CBD Pulver kann vielseitig eingesetzt werden. Nachfolgend zeigen wir dir die beliebtesten Verwendungen:

1. Sublingual einnehmen (orale Einnahme, unter der Zunge)

Die sublinguale Aufnahme (unter der Zunge) hat insbesondere den Vorteil, dass das CBD so direkt in den Blutkreislauf gelangt. Im warmen Mundraum schmilzt das CBD Pulver schnell und können deshalb sehr gut und sehr effektiv vom menschlichen Organismus aufgenommen werden. Halte die CBD-Kristalle für gut und gerne 60-90 Sekunden unter der Zunge.

2. In Öl auflösen

Du kannst die Kristalle ganz einfach in Öl auflösen und so dein eigenes CBD Öl herstellen. Zunächst benötigst du ein geeignetes Trägeröl deiner Wahl –  zum Beispiel Hanf-, Oliven- oder Kokosnussöl. Dann wird das Öl zusammen mit den Kristallen in einem heißen Wasserbad etwa 10 Minuten lang erhitzt, damit sie sich vollständig vermischen.

Beispielhafte Dosierung/Konzentration: 1.000 mg Kristalle in 10 ml Öl ergeben einen CBD Anteil von 10%. Somit hättest du also dein eigenes 10% CBD Öl hergestellt.

3. Mischen und Rauchen mit Tabakprodukten

Das CBD Pulver können auch geraucht werden. Dafür werden die Kristalle einfach unter das Tabak in der Zigarette gemischt. Die Kristalle können außerdem mit Cannabis in einen Joint zusammen gemischt und geraucht. Auf diese Weise erhält man eine verstärkte Entourage-Wirkung. Der Nachteil am Rauchen ist, dass es weniger gesund für die Lunge ist als Vaping oder Dabbing.

4. Dabben / Dabbing

Dies ist zunehmend beliebte Art, CBD-Kristalle zu verwenden. Beim Dabben wird das CBD Pulver geschmolzen und man atmet die Dampfwolke ein. Ein Nachteil dieser Methode ist, dass etwas Zubehör benötigt wird. Dazu gehören ein Brenner und ein Dab Rig bzw. ein Dabber. Im Prinzip handelt es sich dabei um eine spezielle Bong mit einer Metallvorrichtung zum erhitzen der Kristalle.

Anwender berichten häufig von einer sehr schnellen Wirkung und dass es eine sehr angenehme Form der Einnahme sei.

5. Vaping / Verdampfen im Vaporizer

Vaping ist dem Dabben insofern ziemlich ähnlich, als es schnell wirkt und insgesamt einen angenehmen Geschmack hat. Beim CBD Vapen benötigst du nicht so viel Utensilien wie beim CBD Dabben, aber aber einen guten Vaporizer, der für die Verwendung von Konzentraten entwickelt wurde. Vaporizer für Kräuter sind nicht geeignet.

6. Mit E-Liquid mischen

Du kannst CBD-Kristalle auch mit herkömmlichen E-Liquid mischen. Gib einfach die gewünschte Menge an CBD Pulver in die Vape-Flüssigkeit und schüttel das Gemisch gut durch, um die Kristalle aufzulösen.

7. CBD Pasten, Salben und Cremes selbst herstellen

Durch die Zugabe von CBD-Kristallen zu einer topischen Creme kannst du deine eigene CBD Salbe herstellen. Eine beliebte Anwendung um die therapeutischen Effekte zu verstärken. Viele Anwender berichten, dass sie sogar zur Linderung von Muskelkater und durch Arthritis verursachten, chronischen Gelenkschmerzen beitragen können.

8. Direkt einmassieren

CBD-Kristallen können auch direkt auf Haut oder die betroffene Stelle aufgetragen und einmassiert werden. Cremes, welche auch CBD enthalten, sind für diese Anwendung allerdings besser geeignet.

9. In Lebensmitteln und Rezepten verwenden

Wie bereits erwähnt, kannst du das feine weiße CBD Pulver in Öl auflösen und somit dein eigenes CBD Speiseöl zum Kochen oder Backen herstellen. Hier gilt nur zu beachten, dass CBD bei hohen Temperaturen seine Wirkung verliert. Die Kochtemperatur sollte in diesem Fall am besten unter 175°C sein und niemals 200°C übersteigen.

CBD Kristalle Dosierung – So geht´s richtig

Bei CBD-Kristallen handelt es sich um hochdosiertes CBD aus der Hanfpflanze in reinster Form. Deshalb empfiehlt es sich umso mehr, bei der Dosierung mit einer kleinen Menge zu starten und diese langsam zu steigern. Eine minimalen Dosis von einer stecknadelkopfgroßen Portion des weißen Pulvers kann bereits eine positive Wirkung auf das Befinden bewirken. Aber keine Sorge, Studien zufolge ist eine Überdosierung von CBD kaum möglich.(1)

Obwohl die genaue Dosierung von mehreren Faktoren wie deinem Gewicht, deiner Gesundheit und deinem Stoffwechsel abhängt, empfehlen Experten mit 5-25 mg pro Tag zu beginnen. Die durchschnittliche Startdosis beträgt 10 mg. Überprüfe auch immer das Etikett auf der Verpackung.

Bei CBD-Kristallen ist eine genaue Waage ein absolutes Muss. Du musst die Kristalle exakt abwiegen, um eine korrekte CBD Dosierung zu erhalten. Wenn die empfohlene durchschnittliche Tagesdosis 10 mg beträgt und du 3-4 Mal am Tag anwenden möchtest, würde das bedeuten, dass du pro Portion 2,5-3,3 mg reine Kristalle einnehmen müsstest.

Also 1 mg an CBD entspricht 1 mg an CBD Kristallen. Das macht die Dosierung besonders einfach.

CBD Kristalle Dosierung

Was ist beim Kauf von CBD Kristallen zu beachten?

Grundsätzlich gilt ähnliches Prinzip wie bei normalem CBD. Um an möglichst wirkungsvolle und qualitativ hochwertige Produkte solltest Du beim Kauf von CBD Kristallen auf folgendes achten:

  • Die Kristalle sollten möglichst Rein sein (96% oder höher CBD)
  • Kein THC Gehalt
  • Aus 100% zertifiziertem Hanf hergestellt
  • Bestenfalls eine Inhaltsstoffanalyse, um diese nachvollziehen zu können
  • Ungewöhnlich hohe oder niedrige Preise weisen auf unseriöse Hersteller hin

Achte außerdem darauf, bei Herstellern zu kaufen, welche gute Bewertungen aus unabhängigen Quellen erhalten haben. CBD Kristalle sind einfacher herzustellen als CBD Öl. Gute Qualität muss nicht teuer sein.

Unser Test: Welche CBD Kristalle soll ich kaufen?

Die beliebtesten Produkte aus der Community haben wir dir unten aufgeführt. Basierend auf den Erfahrungen und Tests mit CBD Kristallen unserer Leser und von uns sind alle angeführten Produkte von einer sehr guten Qualität und werden von seriösen Herstellern produziert.

In Apotheken gibt es Kristalle nach aktuellem Stand nicht zu kaufen.

Hier gehts zu unserem CBD Kristalle Test.

Wie werden CBD Kristalle hergestellt?

Die Herstellung von CBD-Kristallen ist nicht ganz so einfach. Zuerst wird das CBD mit den vielen weiteren pflanzlichen Inhaltsstoffen mittels Extraktion aus der Hanfpflanze extrahiert. Ein darauf folgender Reinigungsprozess filtert alle Inhaltsstoffe außer CBD aus dem Konzentrat. In einem letzten abschließenden Prozess der Herstellung werden alle Spuren von noch verbliebenen Wachsen und anderen Bestandteilen der Hanfpflanze entfernt, sodass nur noch ein feines, weißes CBD Pulver zurück bleibt, welches zu 99% aus CBD besteht und indem kein THC enthalten ist. Dadurch hat das Pulver nicht mehr viel mit der ursprünglichen Hanfpflanze gemein.

Bisherige Erfahrungen von Nutzern mit CBD Kristallen

Grundsätzlich sind die Erfahrungen zu CBD Kristallen ähnlich, wie bei anderen CBD Produkten. Sie werden selten pur eingenommen, sondern zur Mischung eigener Produkte genutzt. Diese reichen von Öl bis zu diversen Cremes oder Salben.

Wir konnten explizit zu CBD Kristallen nur wenige Erfahrungsberichte finden. Diese heben Wirkungen wie:

hervor. Unserer Meinung nach lohnt sich der Kauf eher für fortgeschrittene Nutzer, um beispielsweise sein eigenes Öl herzustellen.

Anfängern raten wir zu fertigen CBD-Produkten!
Wir haben über 200 Öle getestet & verglichen.
zur Kaufberatung

Was ist der Unterschied zu CBD Öl?

CBD Kristalle unterscheiden sich von Öl insofern, dass sie tatsächlich nahezu gänzlich aus Cannabidiol (aus der Hanfpflanze) bestehen. Im Vergleich dazu basiert das Öl auf herkömmlichen Hanfsamenöl, dem der Wirkstoff CBD erst nachträglich zugesetzt wird. CBD-Kristalle wirken somit für gewöhnlich stärker, insbesondere dann, wenn sie auf oralem Weg direkt unter der Zunge eingenommen werden.

CBD Kristalle kaufen in Form von kristallinem Pulver

Sind CBD Kristalle in Deutschland legal?

CBD Kristalle bestehen aus mindestens 98% CBD und sind die reinste Form von Cannabidiol. Sie enthalten kein THC und haben keine psychoaktive Wirkung. CBD Kristalle sind rechtlich zulässig und somit legal.

Doch wie sieht es mit anderen CBD Produkten aus? Finde es jetzt in unserem Artikel zur Legalität von CBD in Deutschland heraus.

Fazit – Vielseitig & Praktisch!

CBD Kristalle sind eine sehr beliebte Form, um CBD einzunehmen. Ein besonderer Vorteil ist, dass du deine benötigte Dosis an CBD mit den Kristallen sehr präzise und einfach abmessen kannst. Des Weiteren haben sie ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Da sie fast zu 100% aus reinem CBD bestehen (kein THC!), zahlst nur für das reine CBD und keine weiteren Inhaltsstoffe wie Terpene, andere Cannabinoide oder ein Trägeröl. Wenn du also auf den isolierten Effekt des CBD aus bist, dann könnten Kristalle genau das richtige für dich sein. Finde die besten CBD Kristallen in unserem Testbericht.

Cornelius De Luca Profilbild
Cornelius De Luca

Hey! Mein Name ist Cornelius De Luca. Ich bin seit 2016 Teil des CBD360 Teams und fungiere als Chefredakteur. Vor ein paar Jahren bin ich aufgrund von gesundheitlichen Problemen mit dem Thema CBD in Berührung gekommen und setze mich seither leidenschaftlich mit dem Wirkstoff auseinander. Zu meinen Interessen zählen neben dem Schreiben auch Fitness, Persönlichkeitsentwicklung, Psychologie und Podcasts.

    Quellen[+]