Nebenwirkung von CBD Öl

Was unterscheidet Vollspektrum CBD Öl von Isolat? Erfahrungen, Dosierungen, Einnahme & Kaufberatung

Von Cornelius De Luca | Aktualisiert:

CBD Öl gehört nach wie vor zu den beliebtesten CBD Produkten der Deutschen. Beinahe jeder Anwender von Cannabidiol stößt früher oder später die kleinen, getönten Fläschchen und stellt sich dann die Frage: Vollspektrum oder Isolat?

Vollspektrum CBD Öl

Wir möchten dir daher mit diesem Artikel eine Übersicht über die beiden Varianten geben, die Begriffe klären und Vor- sowie Nachteile herausarbeiten. Wir zeigen dir, welches Produkt sich für dich besser eignet, wie man es verwendet, was man bei der Dosierung beachten sollte und wo man die besten CBD Öle bekommt.

So wirst auch du ein Experte.

Was ist ein Vollspektrum CBD Öl?

Vollspektrum CBD Öl gilt in der Szene als das Non plus ultra der Cannabidiol Produkte. Es besteht dabei aus zwei Teilen: Einem CBD Extrakt und einer Trägersubstanz.

Das Extrakt wird aus einem besonders CBD haltigen Stamm der Cannabis Sativa Pflanze gewonnen. Hochwertige Produkte setzen dabei meist auf das CO2 Extraktionsverfahren, bei welchem mit Kohlendioxid ein großer Druck erzeugt wird und das Extrakt förmlich aus der Pflanze herausgepresst wird.

Dabei entnimmt man der Pflanze aber nicht nur das namensgebende Cannabidiol, sondern noch eine Reihe an anderen, wichtigen Inhaltsstoffen wie Vitaminen, Spurenelementen, Chlorophyll, Terpene und weitere Cannabinoide (darunter CBN, CBG, CBDa und psychoaktives THC).

Das Extrakt wird dann mit einem Trägeröl vermischt. Meist handelt es sich hier wieder um Hanfsamenöl, aber oft auch um MCT- oder Kokosöl. Abgefüllt wird alles in kleine, abgedunkelte Flaschen um das fertige Produkt vor schädlicher UV-Strahlung zu schützen.

Der Nutzer kann das Öl dann ganz leicht mit der beiliegenden Pipette dosieren. Zumeist wird es unter die Zunge getropft und dort von den Schleimhäuten absorbiert, doch auch eine orale Einnahme oder das infundieren von Lebensmittel und Getränke ist möglich.

Der Geschmack eines Vollspektrum Öls ist dabei meist vom gewählten Trägeröl abhängig. Im Allgemeinen schmeckt es aber meist etwas herb und gewöhnungsbedürftig. MCT- und Kokosöl verbessern hier den Geschmack deutlich.

Am Ende hat ein Vollspektrum Öl die gleiche Wirkung, wie andere CBD Produkte auch, denn schließlich kommt es ja auf das Cannabidiol an. Die Erfahrung zeigt, dass der Wirkstoff aus der Hanfpflanze entspannt, den Schlaf verbessert, Stress reduziert und auch bei Schmerzen helfen kann.(1)Corroon J, Phillips JA. A Cross-Sectional Study of Cannabidiol Users. Cannabis Cannabinoid Res. 2018

Und das Ganze nur bei geringen Nebenwirkungen wie Mundtrockenheit(2)Prestifilippo JP et al. Inhibition of salivary secretion by activation of cannabinoid receptors. 2006, Exp Biol Med oder geringeren Appetit.(3)Farrimond JA., et al. Cannabinol and cannabidiol exert opposing effects on rat feeding patterns. 2012

Mehr zu den Themen Wirkung und Nebenwirkung von CBD findest du in unserem Ratgeber.

Und was ist jetzt CBD Isolat?

Wer bisher immer annahm, dass CBD Extrakt und Isolat nur ein Synonyme für ein und dasselbe Produkt sind, der irrt. CBD Isolat geht noch einmal einen Schritt weiter und entfernt in einem sogenannten Winterisierungsprozess auch die übrig gebliebenen Pflanzenbestandteile und lässt nur reines Cannabidiol über.

Zumindest zu über 99%. Die restlichen 1% bestehen überwiegend aus Terpene.

Wie Isolat (oft auch als CBD Kristalle bezeichnet) anschließend verwendet wird ist vielfältig. Es kann entweder pur eingenommen, zu Lebensmittel oder anderen CBD Produkten weiterverarbeitet werden oder oft auch zur Herstellung eigener Cannabidiol Produkte verwendet werden.

Nicht selten bestehen auch käufliche CBD Öle aus dem Isolat um eine besonders hohe Konzentration zu erreichen.

Sowohl im Geschmack als auch in der Wirkung und Nebenwirkung unterscheidet sich das Isolat kaum von einem Vollspektrum Öl. Da der CBD Gehalt aber meist höher ist wird es vor allem bei schwereren Erkrankungen und Symptomen gerne verwendet.

Dabei sollte man beachten, dass auch die Nebenwirkungen stärker sind und eine Überdosierung einen negativen Effekt haben kann.

Vor- und Nachteile Vollspektrum CBD Öl

Welche Vor- und Nachteile ergeben sich aus den jeweiligen Eigenschaften?

Aus den jeweiligen Eigenschaften eines Vollspektrum und Isolats ergeben sich diverse Vor- und Nachteile für den Konsumente. Wir werden hier versuchen, diese so exakt wie möglich abzubilden.

Ein offensichtlicher Unterschied besteht in der Konzentration der Cannabinoide CBD und THC. Isolat hat hier einen klaren Vorteil, denn während der erwünschte CBD Gehalt weit höher ist als beim Vollspektrum, geht der THC Gehalt beinahe gegen 0%.

Das ist vor allem für Kinder und Sportler interessant, wo auch kleine Mengen psychoaktiven THC den Unterschied ausmachen können. Beachte aber, dass ein Vollspektrum Extrakt aber auch nicht “high” macht. Die erlaubte Konzentration in Deutschland liegt bei 0,2% und ist damit viel zu gering.

Auf der anderen Seite hat die Wirkstoffzusammensetzung eines Vollspektrums auch klare Vorteile in den Bereichen Metabolismus und Bioverfügbarkeit.

Das natürliche Profil der Pflanze kann vom menschlichen Körper viel effizienter aufgenommen werden und dort leichter umgewandelt werden. Dieser Vorgang wurde bereits 2011 unter dem Namen Entourage-Effekt bekannt.(4)Russo, Ethan B. Taming THC: potential cannabis synergy and phytocannabinoid-terpenoid entourage effects, 2011, Br J Pharmacol

Die Wirkung und Nebenwirkung der beiden CBD Produkte haben wir schon kurz angesprochen. Während Isolat bei beiden Punkten einen stärkeren Effekt haben kann, ist man beim Vollspektrum auf der sicheren Seite.

Welcher Weg nun besser ist hängt wohl von den individuellen Bedürfnissen, Anwendungszweck und zu behandelnden Symptomen ab.

Im Geschmack und der Einnahmeform unterscheiden sich die beiden Produkte aber wenig. Das Isolat ist vielleicht noch eine Spur vielseitiger, da es im Gegensatz zum Vollspektrum Öl auch geraucht oder verdampft werden kann und der CBD Gehalt individuell besser anpassen lässt.

Dafür ist aber auch etwas Erfahrung notwendig, was das Handling eines Vollspektrums bedeutend einfacher macht.

Am Schluss ist es auch eine Preisfrage. Obwohl man bei der eigenen Gesundheit nicht sparen sollte, möchten wir nicht unerwähnt lassen, dass CBD Kristalle auf den Gramm Preis etwas günstiger sind.

Ein Kriterium, welches aber nur dann ausschlaggebend sein sollte, wenn die bisherigen Punkte für dich noch keine Kaufentscheidung gebracht hat.

Was spricht als für welches Produkt:

Vollspektrum Isolat
  • Wirkstoffe
  • Metabolismus
  • Bioverfügbarkeit
  • Handling
  • Wenig Nebenwirkungen
  • Hoher CBD Gehalt
  • Kein THC
  • Preis
  • Starke Wirkung bei hohem CBD Gehalt
Geeignet für…
  • Behandlung von Stress, Angst, Panik, leichten Schmerzen und Entzündungen.
  • Stärkung des Immunsystems.
  • Verbesserung des Allgemeinen Wohlbefindens.
  • Behandlung von schweren Krankheiten wie Epilepsie, Krebs, ADHS und Co.
  • Einsatz bei Kindern, Sportlern und Personen, die aus individuellen Gründen komplett auf THC verzichten möchten.

Fazit

Einen klaren Gewinner gibt es in diesem Duell nicht aber es ist gut zu wissen, dass es für jeden Einsatzzweck auch das passende Produkt gibt. Für den herkömmlichen Gebrauch würden wir ein Vollspektrum Öl eher empfehlen.

Der Entourage-Effekt und die zusätzlichen Nährstoffe sind für uns ausschlaggebend. Am Ende entscheidest du aber natürlich selbst darüber, welches Produkt deinen persönlichen Präferenzen mehr entspricht.

Anregungen, Meinungen und Feedback kannst du uns jetzt gerne in die Kommentare schreiben. Diskutieren mit der Community um noch bessere Einblicke in die Welt von CBD zu bekommen!

Quellen   [ + ]