CBD Öl Ratgeber- Alles was du wissen musst

In diesem Artikel schauen wir uns CBD Öl, das beliebteste CBD Produkt, genauer an und fassen alle wichtigen Punkte im Zusammenhang mit einer sicheren Einnahme zusammen.

Dabei decken wir alle Themen, von den Inhaltsstoffen von CBD Öl über die Wirkung, möglichen Nebenwirkungen Risiken, der richtigen Dosierung bis hin zu AnwendungsgebietenLegalität und Kaufempfehlungen ab. Alles auf einen Blick!

Was ist CBD Öl?

Bei einem CBD Öle handelt es sich um einen Hanfextrakt mit hohem CBD Gehalt, der in einem Öl aufgelöst wurde. Das CBD Öl zählt wegen seiner Vielfältigkeit zu den zu den beliebtesten CBD Produkten.

Es wird tropfenweise verabreicht kann aber auch alternativ mit einem Sprayaufsatz anstatt einer Pipette ausgestattet sein. Diese Produktvariante wird auch als CBD Mundspray oder CBD Spray bezeichnet.

Es gibt CBD Öle in den verschiedensten Ausführungen – etwa als Vollspektrum, Breitspektrum oder Isolat; jeweils in den unterschiedlichsten CBD Konzentrationen und optional mit Aromazusatz.

Das CBD Öl gehört aufgrund seiner einfachen Handhabung, schnell eintretender und langanhaltender Wirkung und der genauen Dosierungsmöglichkeit zur Grundaustattung der meisten CBD Konsumenten.

Für die meisten Leute ist CBD Öl sehr gut geeignet und auch wie empfehlen es häufig als Basis, um den täglichen CBD Bedarf zu decken.

Was ist das beste CBD Öl für mich?

Die Suche nach dem für dich besten CBD Öl kann schnell überfordernd werden. Es gibt unzählige verschiedene CBD Öle, in unzähligen Variationen und Konzentrationen von den unterschiedlichsten Herstellern.

Damit deine Produktsuche ohne Kopfschmerzen beginnst, zeigen wir dir in diesem Abschnitt, wie du Schritt für Schritt das passende CBD Öl für dich findest.

Wir klären unter anderem:

  • Vollspektrum, Breitspektrum oder Isolat?
  • Welche CBD Konzentration?
  • Von welcher Marke?
  • Wo kaufen?

Vollspektrum, Breitspektrum oder Isolat?

Auf der Suche nach dem passenden CBD Öl stößt du über kurz oder lang auch auf die Begriffe “Vollspektrum, Breitspektrum und Isolat”. Um die Begriffe zu verstehen, machen wir einen kurzen Exkurs über die pflanzlichen Wirkstoffe von Hanf.

Das Cannabinoid CBD ist nur einer von vielen natürlichen Wirkstoffen in der Hanfpflanze, die einen positiven gesundheitlichen Nutzen haben. Neben CBD kommen hunderte weitere Cannabinoide, sowie Terpene, Flavonoide und weitere sekundäre Pflanzenstoffe im Hanf vor.

Diese Wirkstoffe können sich gegenseitig verstärken, wenn sie gemeinsam eingenommen werden. Man spricht hier vom Entourage-Effekt. Demnach ist die Auswirkung auf die Gesundheit dann am größten, wenn das eingenommene Präparat aus der ganzen Pflanze mit seiner Fülle an Wirkstoffen gewonnen wird, anstatt nur isolierte Bestandteile zu enthalten.

Enthält ein CBD Öl neben CBD eine möglichst große Bandbreite an Wirkstoffen aus der Hanfpflanze, bezeichnet man diese als Vollspektrum CBD Öl. Diese Produkte enthalten auch das Cannabinoid THC in geringer Menge.

Breitspektrum CBD Öle enthalten wie Vollspektrum viele weitere Wirkstoffe, allerdings wurde bei ihnen das THC nahezu vollständig entfernt.

Reine CBD Öl Isolate enthalten nur reines CBD und keine anderen Wirkstoffe der Hanfpflanze.

>> Du willst detaillierte Informationen? Erfahre hier genauer wo der Unterschied zwischen Vollspektrum, Breitspektrum und Isolat CBD Produkten liegt und was am besten für dich geeignet ist!

Unsere Empfehlung: Aufgrund der potenziell besseren Wirksamkeit empfehlen wir zu einem Vollspektrum CBD Öl zu greifen. Für diejenigen, bei denen aus beruflichen oder anderen Gründen kein THC im Blut nachweisbar sein darf, raten wir entweder zu Breitspektrum CBD Öl oder einem Isolat.

Welche CBD Konzentration?

Diese Frage nach der CBD Konzentration hängt eng mit deinem täglich benötigten CBD Bedarf zusammen. Je höher der ist, desto höhere CBD Konzentrationen machen potentiell Sinn. Welche CBD Dosierung du benötigst, klären wir noch etwas weiter unten in diesem Artikel.

Wir empfehlen nahezu in jedem Fall mit einem niedrig konzentriertem CBD Öl einzusteigen z.B. einem 5% CBD Öl.

Niedrig konzentrierte CBD Produkte haben einige Vorteile:

  • Sie ermöglichen niedrige Einstiegsdosierungen.
  • Sie ermöglichen die Dosierung in kleinen Schritten zu steigern.
  • Sie sind günstig, was besonders zum erstmaligen ausprobieren von CBD gut ist.
  • Auch hohe Dosierungen sind durch erhöhen der Einnahmemenge erreichbar.
  • Sie enthalten meist eine höhere Wirkstoffdichte als höher konzentrierte CBD Produkte.

Hier sind auch noch zwei Beiträge zu diesem Thema:

Mit oder ohne Aroma-Zusatz?

Insbesondere Vollspektrum CBD Öle können einen bitteren, erdigen oder auch scharfen Hanfgeschmack aufweisen. Die einen mögen es, die anderen können es nicht ausstehen. Falls du glaubst, dass du mit einem intensiven Hanfgeschmack nicht so gut klarkommen wirst, dann hast du drei Möglichkeiten. Nimm entweder ein mildes CBD Öl, ein geschmacksneutrales CBD Öl oder ein mit Aroma angereichertes CBD Öl. Bei den von uns empfohlenen CBD Ölen steht meist dabei, wie sie schmecken.

Welche Flaschengröße?

Wir empfehlen mit einem 10 ml Fläschchen zu starten. Damit hast du eine ausreichende Menge, um ein Gefühl dafür zu bekommen und zu testen, ob du mit dem Produkt eine Wirkung verspürst.

CBD Öl von welcher Marke kaufen?

Du weißt nun welches Spektrum und welche CBD Konzentration dein CBD Öl haben soll. Allerdings stehst du jetzt vor der Auswahl aus unzähligen Anbietern und Marken. Wofür solltest du dich nun entscheiden?

Der CBD Markt ist weitestgehend unreguliert und es wurden bisher wenig einheitliche,  branchenübergreifende Qualitätsstandards etabliert. Das macht es nicht so einfach die Qualität der vielen angebotenen Produkte einzuschätzen.

Qualitätskriterien

Wir haben mittlerweile hunderte CBD Öle selbst getestet. Dabei haben sich bei uns einige verlässliche Kriterien herauskristallisiert, um die Produktqualität so gut es geht objektiv einzuschätzen.

Gute Produkte und Marken zeichnen sich nämlich mit hochwertigen Inhaltsstoffen und hoher Transparenz aus. An folgenden erkennst du gute Produkte:

1) Inhaltsstoffe und dessen Qualität
  • Möglichst alle Inhaltsstoffe entspringen natürlichem Ursprungs.
  • Die verwendeten Rohstoffe wurden möglichst natürlich und schonend verarbeitet.
    (Gilt von Anbau bis hin zur Produktion)
  • Voll- & Breitspektrum CBD Produkte sind möglichst reich an weiteren Cannabinoiden und Terpenen.
  • Die Herstellung folgt zertifizierten Standards wie GACP, GMP, etc.
  • Der THC Gehalt liegt unter der gesetzlichen Grenze in Deutschland von 0,2%.
    (Umso niedriger, desto besser stimmt allerdings nicht.)
  • Das Produkt ist frei von Schadstoffen wie Schwermetallen, Pestiziden, Herbiziden, etc.
    (Bio-Produkte sammeln hier natürlicherweise Pluspunkte.)
  • Das Produkt schmeckt und riecht natürlich frisch, nicht ranzig.

2) Transparenz und Glaubwürdigkeit
  • Die Inhaltsstoffe des Produktes werden ausreichend und in Gänze deklariert.
    (Was ist drin und wie viel davon?)
  • Es werden Angaben zur Rohstoffherkunft, dem Anbau und der Weiterverarbeitung gemacht.
  • Der Gehalt an CBD, THC und weiterer Cannabinoide werden mit einem Analysezertifikat bestätigt.
  • Bei Voll- und Breitspektrum Produkten werden Analysezertifikate über den Terpen-Gehalt bereitgestellt.
  • Die Reinheit der Produkte (frei von Schwermetallen, Pestiziden, Herbiziden, etc.) wird mit Analysezertifikaten belegt.
  • Die Analysezertifikate stammen von unabhängigen, akkreditierten Prüflaboren.
  • Es wird angegeben, ob das Produkt ausschließlich auf einem natürlichen Hanfextrakt basiert oder ob es mit Isolat angereichert wurde.

Lässt du dich beim Kauf von den obigen Qualitätskriterien leiten, erkennst du direkt, welche Produkte hochwertig und gut sind. Wir haben bereits die Arbeit für dich erledigt und hunderte CBD Öle getestet, um die besten zu finden:

Es gibt nicht “die beste” CBD Marke

Es gibt viele gute CBD Marken, welche die oben genannten Kriterien mindestens weitgehend erfüllen. Jedoch gibt es nicht “die eine beste” CBD Marke.

Denn ein CBD Produkt z.B. ein 5% Vollspektrum CBD Öl von Hersteller A kann sich in der Wirksamkeit von einem 5% Vollspektrum CBD Öl von Hersteller B stark unterscheiden, obwohl sie auf dem ersten und zweiten Blick sehr ähnlich aussehen.

Der Grund dafür ist, dass sich die Zusammensetzung der Wirkstoffe in CBD Produkten von Hersteller zu Hersteller unterscheidet. Somit kann es sein, dass das 5% Vollspektrum CBD Öl vom Hersteller A bei dir nicht wirkt, das 5% Vollspektrum CBD Öl von Hersteller B allerdings schon.

Deshalb wirst du eventuell ein paar CBD Produkte von unterschiedlichen Herstellern ausprobieren müssen, bis du das richtige für dich gefunden hast. Sei am besten von vornherein bereit zumindest zwei weitere CBD Produkte von unterschiedlichen Herstellern zu testen, falls das erste bei dir nicht direkt wirkt.

Wo CBD Öl kaufen?

Wir empfehlen dir CBD Öl entweder im Online Shop des CBD Herstellers deines Vertrauens zu kaufen oder in einen guten CBD- bzw. Hanfladen vor Ort zu gehen.

Was wir aus eigener Erfahrung nicht empfehlen können, ist der Kauf von CBD Öl in einer Apotheke oder an Tankstellen. Hier gehst du das Risiko ein schlecht beraten zu werden und sogar scheinbare CBD-Öl zu erhalten, die allerdings kein CBD enthalten. Letzteres Risiko gehst du auch vermehrt ein, wenn du auf Amazon CBD kaufst.

Die Drogeriemärkten DM und Rossmann führen hingegen gute CBD Öle in ihrem Sortiment. Hier kannst du auch zuschlagen.

Auf Nummer sicher gehst du, wenn du dich an die auf unserer Webseite empfohlenen Produkte hältst.

Nachfolgend ein paar interessante Beiträge zu dem Thema:

  • CBD Öl Vergleich
  • Ist CBD Öl in Deutschland überhaupt legal?

    Ja, CBD Öle mit unter 0,2% THC sind in Deutschland und auch in der gesamten EU absolut legal.

    >> Erfahre hier mehr über die Legalität von CBD Produkten und bleibe immer auf dem neuesten Stand.

    CBD Grundlagen – Wirkung, Nebenwirkung und Dosierung

    Egal ob CBD Öl oder ein anderes CBD Produkt. Einige Grundlagen für die Behandlung mit CBD sind unabhängig vom Produkt immer gleich. Welche Wirkung und welche Nebenwirkungen CBD haben kann, welche Dosierung für dich am besten ist und welche Beschwerden sehr gut mit CBD behandelt werden können, sind weitestgehend produktunabhängig. 

    >> Falls du dein Basiswissen zu CBD im Allgemeinen noch schnell vorher auffrischen willst, schau sehr gerne in unseren ausführlichen CBD Ratgeber vorbei.

    Hier sind einige der am häufigst nachgefragten Beiträge aus dem CBD Ratgeber:

    Wie CBD Öl richtig einnehmen?

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten CBD Öl einzunehmen. Jede Möglichkeit hat seine eigenen Vorzüge und Besonderheiten. Den größten Einfluss hat die Einnahmeform darauf, wie schnell die Wirkung des CBD eintritt, wie lange sie anhält und wie effektiv der Körper das CBD aufnehmen kann.

    Für CBD Öl kommen folgende Einnahmemethoden in Frage:

    1. CBD Öl sublingual einnehmen
    2. CBD Öl schlucken
    3. CBD Öl auf die Haut auftragen

    CBD Öl sublingual einnehmen

    Die sublinguale Einnahme von CBD Öl ist die beliebteste und zugleich effektivste Methode. Hierbei wird das CBD Öl nicht einfach heruntergeschluckt. Es wird stattdessen 30-90 Sekunden unter der Zunge gehalten, bevor man es runterschluckt. 

    Ein Großteil des CBDs wird somit durch die Mundschleimhaut aufgenommen – diese Aufnahme ist schneller und effektiver, als nur beim Schlucken.

    Die Wirkung tritt meist innerhalb von 15 bis 60 Minuten und hält bis zu 6 Stunden an. Die Bioverfügbarkeit liegt bei zwischen 6 und 20%.

    Wir empfehlen die sublinguale Einnahme von CBD Öl für eine optimale Wirkung.

    Stell dich dafür einfach vor einen Spiegel. Tropfe dann das CBD Öl direkt unter deine Zunge oder alternativ vorher auf einen Löffel, wenn es sonst zu schwierig ist. Warte 30 bis 90 Sekunden und schlucke das CBD Öl danach herunter.

    CBD Öl schlucken

    Du kannst das CBD auch direkt runterschlucken oder zusammen mit anderen Getränken oder Lebensmitteln einnehmen. Hierbei wird das CBD Öl allerdings nicht über die Mundschleimhaut aufgenommen sondern gelangen verzögert über den Verdauungstrakt  in den Blutkreislauf.

    Bis zum Wirkungseintritt kann es daher 2 Stunden dauern. Die Wirkung hält dafür mit bis zu 8 Stunden sehr lange an. Die Bioverfügbarkeit liegt bei etwa 8 bis 15%.

    Der häufigste Grund warum Anwender CBD Öl direkt schlucken, ist der Geschmack des CBD Öls, den einige als unangenehm empfinden.

    CBD Öl mit Wasser zu vermischen, in den Tee zu geben oder CBD Öl mit Zucker einzunehmen kann den Geschmack erträglicher machen.

    CBD Öl auf die Haut auftragen

    Es ist auch möglich CBD Öl auf die Haut aufzutragen, um dort eine lokale Wirkung zu erzielen. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass sich dafür CBD Cremes & Salben besser eigenen.

    Wann CBD Öl einnehmen?

    Rund um die Einnahme von CBD gibt es einige wichtige Fragen, die den Einnahmezeitpunkt und die Einnahmedauer betreffen. Soll man CBD Öl morgens oder abends einnehmen? Vor oder nach dem Essen? Muss man es zwischendurch absetzen? Baut sich eine Toleranz auf?

    >> Antworten auf all diese Fragen erhältst du in dem Beitrag CBD richtig einnehmen

    CBD Öl Dosierung – Wie viele CBD Tropfen soll ich einnehmen?

    Um herauszufinden wie viele Tropfen CBD Öl du täglich einnehmen solltest, musst du zuerst deinen Tagesbedarf kennen.

    Die richtige CBD Dosis zu finden ist allerdings selbst für Experten keine leichte Aufgabe, da sie von so viele verschiedene Faktoren beeinflusst wird. Jeder Mensch hat seinen eigene optimale Dosierung, die es herauszufinden gilt.

    Eine bewährte Vorgehensweise dafür, ist mit einer niedrigen Dosis zu starten und diese in kleinen Schritten zu erhöhen, bis die gewünschte Wirkung eingetreten ist.

    Dieses Prozess erfordert Zeit und Geduld, ist allerdings der zuverlässigste und sicherste Weg die optimale Dosierung zu finden.

    >> Erfahre in unserem Beitrag zur CBD Dosierung ganz genau, wie du deine optimale CBD Dosis herausfindest.

    Wenn du deinen Tagesbedarf kennst, kannst du danach ganz einfach ausrechnen wieviele Tropfen CBD Öl zu benötigst. Dafür ist es hilfreich zu wissen, wie viel CBD in einem Tropfen vorhanden sind. Meist steht diese Information auf der Verpackung des CBD Öls. Falls nicht, kannst du an nachfolgender Tabelle ablesen, wie viel CBD in einem Tropfen CBD Öl bei unterschiedlichen CBD Konzentrationen enthalten ist.

    CBD Öl KonzentrationCBD Gehalt pro Tropfen
    5%2 mg
    10%4 mg
    15%6 mg
    20%8 mg

    Je nach benötigter Dosis kommst du mit einem Fläschen meist mehrere Monate aus. In unserem Beitrag Wie lange hält eine Flasche CBD Öl? zeigen wir dir, wie du diesen Zeitraum genau berechnen kannst.

    Wie lange ist CBD Öl haltbar?

    Die Haltbarkeit von CBD Öl hängt im wesentlichen von dem verwendeten Trägeröl ab. Bei guter Lagerung kannst du als Daumenregel mit 1 bis 2 Jahren rechnen. Die Forschung zeigt jedoch, dass sich das CBD im CBD Öl mit zunehmender Zeit abbaut.(1) Deshalb ist es ratsam das CBD Öl innerhalb weniger Monate auf zu brauchen und das CBD Öl lichtgeschützt und kühl zu lagern.

    In den beiden Artikeln haben wir noch Tipps für dich zur Erhöhung der Haltbarkeit und zur Lagerung:

    CBD Öl selber herstellen

    Du kannst CBD Öl auch mit CBD Blüten, CBD Kristallen oder anderen CBD-Extrakten selbst herstellen. Wie das genau geht erfährst du in dem Beitrag CBD Öl selber herstellen.

    Noch Fragen?

    Wenn du immernoch Fragen rund ums Thema CBD Öl hast, kontaktiere uns gerne per E-Mail oder tritt einfach unserer Community in unserer bei. Wir helfen dir gerne weiter!